Aktuelle Themen und Gesprächskreise

Trauercafé in Wiesbaden
Ein offenes Treffen für trauernde Menschen,
organisiert vom Wiesbadener Netzwerk für Trauerbegleitung. Keine Anmeldung erforderlich
Termin: Do, 7.9., 5.10., 2.11., 7.12.2017, 16.00 – 18.00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Kirchenfenster Schwalbe 6
Information: Tel. (0611) / 40 80 80
Veranstalter: Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
 
 

 
 
Offener Trauer Gesprächskreis in Wiesbaden
Dieses Angebot richtet sich an Trauernde, die mit ihren Gefühlen der Trauer nicht allein bleiben möchten und nach verständnisvollen Gesprächspartner/-innen suchen. Fachlich begleitet besteht hier die Gelegenheit, Menschen kennen zu lernen, die aus eigener Erfahrung wissen, was Trauer bedeutet. Die Entscheidung zur Teilnahme ist jeweils spontan und kurzfristig möglich und nicht verbindlich für einen bestimmten Zyklus. Diese offene Form einer Trauergruppe stellt EINE Möglichkeit dar, sich der eigenen Trauer anzunehmen und den unterschiedlichen und immer gänzlich individuellen Facetten Raum zu geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffen an jedem
Termin: jeden 2. Mi im Monat,18.00 bis 20.00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Hospizverein Wiesbaden Auxilium eV. , Luisenstraße 26
Information: Tel. (0611) / 40 80 80
Veranstalter: Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
 
 
 
 
Vortragsreihe: Hospiz im Dialog
 
25.09.2017
Stimmig sein in der Begleitung auf Augenhöhe
Wie gute Kommunikation mit uns selbst und Menschen mit Demenz gelingen kann
Referent: Stephan Hoffmann, Diplom Sozialarbeiter, Gerontologe/Eltville
 
30.10.2017
Begraben an der Wurzel eines Baumes
Neue Wege in der Bestattungskultur
Referent:  Martin Glaser, Förster und FriedWald Regionalbetreuer/Griesheim
 
27.11.2017
Die sieben Geheimnisse guten Sterbens
Die Angst vor dem Sterben ist die archaischste und tiefste Furcht die wir haben können. Sie ist auch eine Angst vor der Unwissenheit was im Sterbeprozess geschieht.
Referentin: Dorothea Mihm, Heilpraktikerin/Frankfurt a. Main
 
Beginn: 19.30 Uhr – ca. 21.00 Uhr
Gebühr: Anmeldung nicht erforderlich -  Eintritt frei – Spenden willkommen!
Ort: Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V., Luisenstraße 26
Veranstalter: Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V.
 
 
 
 
Trauerbegleitung
In Einzel- und Gruppengesprächen bieten wir Menschen, die einen Angehörigen verloren haben, Raum und Zeit, um ihren Trauerprozess leben zu können. Einzelgespräche sowie die Teilnahme an einer Trauergruppe werden individuell mit unseren Trauerbegleiterinnen vereinbart und durch das Sekretariat der Geschäftsstelle vermittelt. Mit ihrem Schmerz und ihrer Hilflosigkeit fühlen sich Trauernde oft unverstanden und allein gelassen. Da kann es sehr hilfreich sein, sich mit Menschen auszutauschen, die Ähnliches erleben und empfinden.
Information und Terminvereinbarung: Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V., Luisenstr. 26, Tel. (0611) 40 80 80, Fax (0611) 40 80 829 werktags 9.00 – 12.00 Uhr,hospizverein-auxilium.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 
 
Angehörigen-Café
Angehörige von Menschen mit Demenz sind mit der Pflege und Begleitung des Erkrankten zumeist hoch belastet. Das Angehörigen-Café bietet hier die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre vom Pflegealltag abzuschalten und andere Menschen in ähnlicher Situation kennen zu lernen. Das Treffen findet immer ohne die Erkrankten statt. Sollten Sie eine Betreuung für Ihren erkrankten Angehörigen benötigen, sind wir Ihnen gerne behilflich.
Termine: jeden 2. Und 4. Montag im Monat, von 14.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Ev. Albert-Schweitzer-Gemeindezentrum, Albert-Schweitzer-Allee 44, 65203 Wiesbaden-Biebrich, Buslinie 14, Haltestelle Nansenstraße
Informationen: (0611) 3 60 91 49 Frau Frühauf
Veranstalter: Diakonisches Werk Wiesbaden
 
 

 
 
Leben bis zuletzt
Gut begleitet am Lebensende
Leitung: Heinke Geiter, Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V.
Wenn wir plötzlich mit unserem eigenen Ende oder dem Sterben eines lieben Menschen konfrontiert sind, fühlen wir uns hilflos. Oft verstehen wir das Verhalten der Sterbenden nicht. Müssen wir mit dem Kranken über die tödliche Diagnose reden?  Wieviel Besuch ist erlaubt? Solche und ähnliche Fragen sind Heinke Geiter oft gestellt worden. Sie hat als Hospiz- und Notfallseelsorgerin Betroffene und Angehörige begleitet und weiß, wie wichtig es ist, dass  die verbleibende Zeit genutzt wird, um offene Fragen zu klären und sich zu versöhnen. Sie wird von solchen Erfahrungen berichten, wertvolle Hinweise geben und sich Ihren Fragen stellen.
Termin: Do,: 26. Oktober 2017, 19:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Roncalli-Haus, Friedrichstr. 26-28
Veranstalter HospizPalliativNetz Wiesbaden und Umgebung e.V.
 
 

 
 
Letzte Hilfe Kurs
Leitung: Doris Sattler, Dr. Mechthilde Burst
Die Situation einer schweren Erkrankung und am Lebensende ist nicht nur für die Betroffenen sehr belastend, sondern sorgt auch bei deren Angehörigen, Freunden oder Nachbarn für Verunsicherung. Der Letzte Hilfe Kurs bereitet durch Basiswissen alle interessierten Menschen auf den Umgang mit diesen Lebenssituationen vor. Wir können jederzeit mit dieser Herausforderung konfrontiert werden. Dann ist es gut, vorbereitet zu sein. Denn neben Herzlichkeit sind in hohem Maße auch Kompetenz und Ermutigung wichtig, um dem betroffenen Menschen eine Hilfe zu sein. Einen schwerkranken Menschen gut zu begleiten – das können wir lernen!
Termine:
Mittwoch, 1./8./15./22.11.2017, 18:00 bis 21:00 Uh    
Gebühr: € 20,–
Informationen und Anmeldung: 0611-44754470 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.zapv.de
Ort: ZAPV, Langenbeckstr. 9
Veranstalter Zentrum für ambulante Palliativversorgung ZAPV
 

 
Offene Sprechstunde für Trauernde
Leitung: Eckhard Heuer
Termin: jeden dritten Donnerstag, im Monat von 11:00 bis 13:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Kirchenfenster Schwalbe 6
Veranstalter: Kirchenfenster Schwalbe6
 
 
 
 
Kaffee plus + Information + Beratung + Hilfe
Allgemeine Lebens- und Sozialberatung-
Termin: jeder erster Mittwoch im Monat: von 15 – 17 Uhr
Gebühr: keine
Ort: KirchenFenster Schwalbe 6
Veranstalter: Ev. Stadtkirchenarbeit am KirchenFenster und Diakonisches Werk Wiesbaden
 
 
 
 
Menschen mit chronischen Schmerzen begleiten
Leitung: Cathrin Otto, Dipl.-Psych
In diesem Vortrag geht es um ein neues Verständnischronischer Schmerzen und eine empathischere Haltung den Betroffenen gegenüber. Die Referentin hat langjährige Erfahrung im Umgang mit geriatrischen Patienten und Patienten mit chronischen Schmerzen. Sie möchte verbreitete Vorurteile auszuräumen, z.B. dass chronische Schmerzen zumeist psychisch verursacht, Folge eines falschen Lebensstils oder mangelnder Therapiedisziplin seien. Stattdessen geht es ihr darum, zu zeigen, wie Betroffene trotz Schmerzen ihre Möglichkeiten ausschöpfen und sich persönlich entwickeln können.
Kursnummer: 172-50001N
Termin: Mo, 25.09.2017, 18 – 19.30 Uhr
Gebühr:keine
Ort: Ev. Gemeindehaus, Bodelschwinghsaal, Turmstraße 23
Veranstalter: vbw NED in Kooperation mit der evangelischen Gemeinde Nordenstadt
 
 
 
 
Wege in das Anderland
Begleitung von Menschen mit Demenz
Leitung: Stephan Hoffmann
"Die Welt der Demenz ist nicht nur eine Welt des Leids und der Trauer, sondern eine Welt, in der sich nochviele Jahre zu leben lohnt". Menschen mit Demenz brauchen - wie jeder - Beziehung und Anregung. Emphatisch und vorbereitet sein für den Besuch in einer anderen Welt, sich und andere wertschätzen, in guter Beziehung sein, dann gelingt die Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Die Dementen sind ein Teil unserer Welt, so wie wir Teil ihrer Welt sind.
Kursnummer: Z30003
Termin: Fr, 20.10.2017, 18:00 - 19:30 Uhr
Gebühr:10,- €
Ort: Wassersportverein, Christian-Bücher-Straße 18
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 
 
 
Endlich leben und endlich leben
"Ach hätte ich doch - Wenn es eine zweite Chance gäbe"
Leitung: Stephan Hoffmann, Stefanie Jost
Es gehört viel Mut dazu, sich der eigenen Endlichkeit zu stellen. Der Lohn für den klaren Blick auf das Ende dieses Lebens ist ein bewussterer, ist große Dankbarkeit für jeden Tag mit seinen tausend kleinen Wundern und Begegnungen. Die Erkenntnis, eine Versöhnung, eine Entscheidung, die Wertschätzung und Nutzung der eigenen Gaben, die Verwirklichung eines Lebenstraums nicht ins Unbestimmte zu verschieben. Wir laden Sie ein, sich nach Kaffee und Kuchen im Trauerhaus führen zu lassen und einander zu begegnen.
Kursnummer: Z30004
Termin: Sa, 16.09.17, 15:00 - 17:00 Uhr
Gebühr:10,- €
Ort: Begegnungsstätte Fischer & Jost, Im Grohenstück 13, 65396 Walluf
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 
 
 
Aktuelle Themen
Leitung: Maria Honrath
In dieser Veranstaltungsreihe werden aktuelle Themen rund ums »Älter werden« diskutiert. Zu spezifischen Fragestellungen werden fachkundige Referentinnen und Referenten eingeladen. Wenn Ihnen ein Thema unter den Nägeln brennt, lassen Sie es uns wissen!
Termine: bitte in der LAB erfragen, Telefon: (06 11) 30 04 97
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 
 
 
 
Biebricher Frauenfrühstück für Frauen ab 55 Jahren
Leitung: Gabriele Wegerich
Jede Frau bringt etwas für das Frühstücksbuffet mit.
 
Di, 05.09.2017
Christa Gabriel. Die „First Lady“ von Wiesbaden stellt ihre Arbeit vor
Di, 24.10.2017
Besuch der Synagoge in Wiesbaden. Führung: Steve Landau.
NUR mit Anmeldung! (s. Hinweisblatt)
Di, 07.11.2017
Dr. Winfried Rathke: Wie das ABC zu uns kam
Di, 05.12.2017
„Stille Nacht“ – aus dem Leben von Joseph Mohr (Gabriele Wegerich/Film)
 
Termine: jeden 1. Dienstag eines Monats, 10.00 - 12.00 Uhr, ab 10.1.2017
Ort: Saal Nachbarschaftshaus, Rathausstraße 10 (wenn nicht anders angegeben!)
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 

 
Erzählcafé
 
Das Erzählcafé der vhs Wiesbaden erfreut sich großen Interesses. Auch für die nächste Saison haben sich schon interessante Persönlichkeiten zum Erzählen bereit erklärt. Durch die Erzähler/innen bekommen wir Einblicke in mit der Zeitgeschichte verwobene Lebensläufe, die uns sonst nicht vermittelt werden.
 
P12210 Robert Schäfer
1 Nachmittag, 14.10.2017
Sa, 15:00 – 16:30 Uhr
 
P12211 Muneer Garbou
1 Nachmittag, 11.11.2017
Sa, 15:00 – 16:30 Uhr
 
P12212 Achim Exner
1 Nachmittag, 09.12.2017
Sa, 15:00 – 16:30 Uhr
 
P12213 Christine Rother
1 Nachmittag, 13.01.2018
Sa, 15:00 – 16:30 Uhr
 
Auswahl und Moderation:
Hartmut Boger, Bianca Korn, Heinz Porten, Dr. Philipp Salamon-Menger, Elfriede Weber
Kontakt: Bianca Korn, Tel. (0611) 98 89-111
Ort: Bistro Leib & Seele, Willy-Brandt-Allee 2a
Inhaberin: Eva Kleser
Telefon (0611) 98 89-222
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.leibundseele-wiesbaden.de
 
Bitte achten Sie auf die Pressehinweise und die Handzettel an den bekannten Auslagestellen.
 
 

 
 
Gesprächskreis Seniorenarbeit in Biebrich
Moderation: Gabriele Wegerich
Moderationskreis mit Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen vieler stationärer/ambulanter/öffentlicher und privater Einrichtungen der offenen Seniorenarbeit und Seniorenhilfe in Biebrich.
Unterschiedliche Themen, Informationen und Gesprächsaustausch
Termin: Di, 17.00-18.30 Uhr, jeden letzten Dienstag eines Monats
Beginn: 29.08.2017
Ort: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V., Raum 28
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Besuchskreis des Gesprächskreises
Der Besuchskreis Biebrich ist eine Gruppe ehrenamtlich engagierter Frauen und Männern, die zwei – drei Stunden Zeit in der Woche ihren älteren Nachbarn oder Menschen im Quartier widmen. Wir freuen uns über Verstärkung!
Gruppentreffen der ehrenamtlichen Besucher/innen zur Qualifikation (mit Angelika Wust), zum Austausch und Informationsweitergabe ca. alle sechs Wochen.
Der Besuchskreis Biebrich ist ein Kooperationsprojekt des Nachbarschaftshauses mit der Stadt Wiesbaden und wird im „Gesprächskreis Seniorenarbeit in Biebrich“ ehrenamtlich durch Maritta Tilp vertreten. Interessierte Menschen, die gerne aktiv werden wollen, sind herzlich willkommen.
Information und Ehrenamtsberatung: Tel. 06 11 / 9 67 21 20 (Gabriele Wegerich)
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Café International
„Die wahre Freude ist die Freude am anderen“ (A. de St. Exupéry).
Dieses Treffen für Migrantinnen und Deutsche soll die Möglichkeit geben, sich kennen zu lernen, Infos weiterzugeben, Deutsch sprechen zu üben, gemeinsame Interessen zu finden. Diese Gruppe ist offen für jede Interessentin und Nation. Schnupperbesucherinnen auch mit kleinen Kindern willkommen.
Leitung: Anna Paluszewski
Termin: Jeden 2. Donnerstag eines Monats, 10.00 – 12.00 Uhr
Beginn: 14.09.; 12.10.; 09.11. und 14.12.2017
Gebühr: kostenfrei, die Teilnehmerinnen bringen einen Beitrag zum gemeinsamen Frühstück mit.
Ort: Foyer, Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Frauen verschiedener Kulturen begegnen sich (Migrantinnen und Deutsche)
Kontakt: Basima Bilgic, Khatun Somi, Gabriele Wegerich
Termine und Themen/Ausflüge werden jeweils in der Gruppe festgelegt und durch Aushang und in der Presse bekannt gegeben.
Diese Gruppe hat eine enge Verbindung mit dem Angebot „Café International“, das an jedem 2. Donnerstag eines Monats im Treffcafé (Foyer) stattfindet.
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Der rote Faden in meinem Leben - Biografiegruppe
Die Teilnehmer/innen dieser Gruppe befassen sich mit gesellschaftlichen und auch politischen Ereignissen, Zeitströmungen, Entwicklungen ihrer Vergangenheit und wie diese auf ihr persönliches Leben eingewirkt haben und das je eigene Leben mitgestaltetet und geprägt haben. Es werden in den Gesprächen jeweils besondere Themenschwerpunkte in den Mittelpunkt gestellt. Neue Interessierte können nach Rücksprache zu Beginn eines neuen Themas einsteigen.
Leitung: Brigitte Richter-Undeutsch
Beginn: 18.08.2017 (Veranstaltung findet außer Haus statt und nur mit Anmeldung!)
Termine: 15.09., 20.10., 17.11.,15.12.2017, 14.30-16.30 Uhr
Ort: Raum 26
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Gespräche zwischen den Generationen
In Kooperation mit Studierenden der Hochschule RheinMain und interessierten Senior/innen sind Projekte / Gespräche zu verschiedenen Themen und Lebensbereiche geplant, unterstützt durch die Biografie-Gruppe „Roter Faden“ mit Brigitte Richter-Undeutsch.
Zur Zeit ist eine Ausstellung im Nachbarschaftshaus zu sehen zum Thema: „BIEBRICH: Gemeinsam – Bunt – Lebendig“ (bis Ende September)
Nähere Informationen: Gabriele Wegerich, Tel.: 06 11 / 9 67 21 20.
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Beirat im Seniorentreff
Vertreter/innen der Besuchergruppen treffen sich zum monatlichen Erfahrungsaustausch und zur Planung von Programm, Fahrten und Festen. Der Beirat ist offen für weitere Gruppenvertreter/innen und Interessierte.
Leitung: Gabriele Wegerich
Termin: 15.00-16.30 Uhr, monatlich; Wochentag und Raum wechselnd
Beginn: Do, 14.09.2017, Raum 26
Ort: Raum wechselnd, Nachbarschaftshaus
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Was wird, wenn …? – Fragen und Hilfsangebote zum Thema Alter(n)
Leitung: Agnes Fischer, Udo Willfahrt
Unterstützung im Haushalt – Informationsveranstaltung. Der Arbeitskreis Soziale Dienste (AKSD) stellt sich vor.
Termin: Mi, 15.11.2017, 15.00 – 16.30 Uhr
Ort: Saal, Nachbarschaftshaus
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V.
 
 
 
 
Frauen im besten Alter
"Frauen im besten Alter" (FIBA) versteht sich als offener Frauenkreis 55+. Wir beschäftigen uns mit Fragen zu Gesellschaft, Religion und Politik, wie z. B. zur Familie, persönlicher Lebenssituation, zum Leben im Alter, zur Bewahrung der Schöpfung, zur Umwelt, etc. Die Gesprächsthemen der Treffen ergeben sich aus der aktuellen Situation oder werden mit den Teilnehmerinnen und den jeweiligen Referenten vereinbart.
Kursnummer: S1.2421
Termine: Mo, 04.09., 02.10., 06.11., 04.12.2017, jeweils 18:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Gemeindehaus St. Andreas
Veranstalter: St. Bonifatius, Kirchort St. Andreas