Politik/Recht/Finanzen

Politik
 
 
 
Du hast die Wahl!
Demokratie - eine Frage der Haltung, Wahlpodium
Etwas mehr als drei Wochen vor der Bundestagswahl laden Evangelische und Katholische Kirche der Landeshauptstadt Wiesbaden zu einer politischen Diskussionsrunde ein. Die beiden großen Kirchen sehen es als ihre Aufgabe, sich nicht nur am politischen Diskurs zu beteiligen, sondern auch Fragen und Forderungen an die politisch Verantwortlichen zu formulieren. Wie sich doch die Zeiten ändern. "Wir sind das Volk" war das Motto der Demokratiebewegung 1989. Nicht nur in Leipzig oder Dresden riskieren bis heute Menschen ihre Freiheit oder ihr Leben für die Demokratie. Heute sind rechte Populisten und ihre "Follower" dabei, "das Volk" für sich zu kapern. Demokratie, Rechtsstaat und Verfassung werden zum Angriffsziel dumpfer Gefühle und Ressentiments - auch in Europa. Es braucht Haltung, aber auch Wissen.
Termin: Mo, 04.09.2017, 19:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4, 65183 Wiesbaden
Veranstalter: Katholische und Evangelische Kirche in Wiesbaden in Kooperation mit KEB Wiesbaden- Untertaunus und Rheingau
 
 
 
 
Gott und die Welt
Abendgespräche im Roncalli-Haus
Am 24. September werden die zukünftigen Mitglieder des 19. Deutschen Bundestages gewählt. Welche Parteien werden zukünftig die Regierungskoalition bilden? Was wird diese Wahl aussagen über unser parlamentarisches System, über Populismus und Parteienverdrossenheit? Wie wird diese Wahl einzuordnen sein auf dem Hintergrund all der Umbrüche auf europäischen Ebene? Die Zahlen und Fakten liegen gut 10 Tage nach der Bundestagswahl auf dem Tisch - wir wagen an diesem Abend einen "zweiten Blick": Es steht eine nüchterne, aber leidenschaftliche Wahlnachlese an - dafür stehen die beiden Gäste: Der Jesuitenpater und Sozialwissenschaftler Friedhelm Hengsbach und der Historiker und Publizist Michael Wolffsohn.
Termin: Do, 05.10..2017, 19:30 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Roncalli-Haus, Saal
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit Katholisches Stadtbüro Wiesbaden, KEB Hessen, Frankfurt a. M.
 
 
 
 
Politik der Gefühle
Von Diskursblockaden und Blasenkommunikation
Leitung: Dr. Thomas Leif, Dr. Philipp Salamon-Menger
Politik und politische Entscheidungen haben schon immer Emotionen und Gefühle hervorgerufen: von jubelnder Unterstützung bis hin zu vehementer Politik(er)verdrossenheit reicht hier das Spektrum. Wir erleben zurzeit einen Wandel in der politischen Diskussion, die stärker auf die Welt der Gefühle setzt und weniger auf Erklärungen und Vermittlung. Wohin führt dieser Weg und was bedeutet das für unser Miteinander? Können Wähler und Gewählte überhaupt noch ernsthaft miteinander ins Gespräch kommen? Hierüber diskutieren wir mit Prof. Dr. Thomas Leif, Chefreporter beim SWR und ausgewiesener Politikexperte.
Anmeldung über die vhs Wiesbaden
Kursnummer P12215
Termin: Mi, 27.09.2017, 18:00 – 19:30 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 

 
 
Was ist uns unsere Gesellschaft wert?
Ein offenes Gespräch in einer sich wandelnden Zeit
Leitung: Dr. Philipp Salamon-Menger, Hartmut Boger, Klaus Hamburger
Klaus Hamburger, Academie Kloster Eberbach, und Dr. Philipp Salamon-Menger, vhs Wiesbaden, sprechen mit ausgewählten Gästen und dem Publikum beispielsweise über folgende Fragen: Was läuft gut bei uns und was fehlt uns in der Gesellschaft? Was ist wichtig und was dürfen wir nicht aufgeben? Was empfangen wir von Menschen anderer Länder? Was haben wir aus der Geschichte gelernt und welche Fehler machen wir vielleicht immer wieder? Welche Werte sind uns wichtig und wie können wir sie leben? Aus welchen Quellen können wir heute Mut nehmen und Kraft schöpfen?
Die Volkshochschule Wiesbaden und die Academie Kloster Eberbach laden ein zu einem offenen Gesprächsabend über unsere Gesellschaft und darüber, was wir erhalten und verbessern können. Anmeldung über die vhs Wiesbaden
Kursnummer P11252
Termin: Do, 23.11.2017, 19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 
 
 
Die Türkei auf dem Weg in die Despotie
Von der Republik zur Diktatur?
Referent: Dr. Ilya Zarrouk
Seit dem Osmanischen Reich befindet sich die Türkei zwischen Demokratie und Despotie. Dabei spielt die Kultur ebenso eine wichtige Rolle und wie die gesellschaftlich ökonomische Basis. War es bisher so, dass das Militär bis in die 90er Jahre das Sagen hatte und islamische kulturelle Tendenzen unterdrückte, so kehrt sich nun das Verhältnis um, nämlich in die Richtung, dass die islamische Kultur das zivile Leben bestimmt. Deshalb sind folgende Fragen zu stellen: Hat das Osmanische Reich und dessen Ende die Richtung in die Despotie bereits vorgelegt? Inwieweit hat das Militär in der Türkei noch eine wesentliche Rolle? Was hat es mit dem Atatürkianismus auf sich? Welche Rolle spielt die Gülen-Bewegung in der Türkei und ist die AKP wirklich so mächtig wie behauptet? Dies soll im Vortrag behandelt werden. Anmeldung über die vhs Wiesbaden
Kursnummer P12019
Termin: Do, 07.09.2017, 18:30 – 20:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 
 
Recht und Finanzen
 
 
 
Erbrecht: Richtig vererben – Streit vermeiden
Leitung: Petra Maria Müller, Ellen Weinges
Wollen Sie sicher gehen, dass Ihr Vermögen nach Ihrem Tod in die richtigen Hände gelangt? Das können Sie mit einem Testament oder einem Erbvertrag erreichen. Welche Rechte und Pflichten haben die Erben? Was gilt bei gesetzlicher Erbfolge? Wer kann Pflichtteilsansprüche geltend machen? Welche Steuerforderungen kommen im Erbfall auf Angehörige zu?
Kursnummer: P13060
Termin: ab 08,11.2017, 19.00 – 20.30 Uhr, 2 Abende
Gebühr: € 24,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule
 
 

 
 
Vortrag zum Thema Erben und Vererben
Leitung: Jürgen Reinemer
Rechtsanwalt Jürgen Reinemer, Fachanwalt für Erbrecht in Wiesbaden, informiert Sie über wesentliche Voraussetzungen für eine sinnvolle Erbschaftsregelung und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.
Kursnummer: Z30006
Termin: Di, 07.11.2017, 19:00 - 20:30 Uhr
Gebühr: 9,- €
Ort: Rathaus Schierstein
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 
 
 
Elternunterhalt: Kinder haften für ihre Eltern (Ratgeber)
Deutschland wird immer älter. Heim- und Pflegekosten explodieren. Wenn Eltern pflegebedürftig werden, reicht deren Rente- und Pflegeversicherung oft nicht aus, um die Kosten des Heims zu tragen. Die Sozialbehörden greifen dann auf die Kinder zurück. Der Vortrag wird unter Einbeziehung der höchstrichterlichen Rechtsprechung einen allgemeinen Überblick zu folgenden Fragen geben:
Leitung: Petra Maria Müller
Kursnummer P13070
Termin: Mi, 11.10.2017, 19:00 – 20:30 Uhr
Gebühr: € 12,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule
 
 
 
 
Altersarmut steht keiner Frau!
Leitung: Georg Brzezina
Leider eine Tatsache: Die durchschnittlichen Renten von Frauen betragen deutlich weniger als die der Männer. Das bedeutet: Im Falle des Scheiterns einer Ehe droht vielen Frauen die Altersarmut. Genauso bei Tod des Ehepartners während des Rentenbezugs. Selbst zeitlebens voll berufstätige Single-Frauen sind einem hohen Armutsrisiko im Rentenalter ausgesetzt.
Dieser Vortrag deckt Gründe für Altersarmut von Frauen auf. Gleichzeitig zeigt er Strategien, wie mit einfachen Mitteln das Armutsrisiko im Alter in den Griff zu kriegen ist – mit und ohne Partner. Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung erforderlich.
Kursnummer: P14020
Termin: Do, 31.08.2017, 19:30 – 21:00 Uhr
Gebühr: € 12,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule
 
 
 
 
Praxis-Ratgeber:
Meine Immobilie im Alter
Leitung: Marcel Schröder
Dieses Seminar beschäftigt sich mit dem sehr brisanten Thema der Immobilie im Alter und den damit verbundenen Unwägbarkeiten. Die demographische Entwicklung unserer Gesellschaft bedingt, dass wir uns verstärkt Gedanken über unser meist wertvollstes Gut – die eigene Immobilie – machen müssen. Ab einem bestimmten Alter gilt es eine Entscheidung zu treffen, wie mit der eigenen Immobilie in Zukunft verfahren werden soll.
Dies möchte ich mit den Teilnehmern diskutieren und hierfür eine Struktur ableiten, die den Immobilienbesitzern eine Handlungssicherheit beim zukünftigen Vorgehen geben soll. Bitte bringen Sie Schreibunterlagen für eigene
Notizen mit. Anmeldung über die vhs Wiesbaden
Kursnummer:P14025 12,– €
Termin: Do, 09.11.2017, 18:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: € 12,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule
 
 


 
Sicherheit bei der Geldanlage
Sicherheit ist das zentrale Thema jeder Geldanlage. Im Vergleich zu früher hat sich Vieles entscheidend verändert. Wer wesentliche Dinge beachtet, kann auch in Zeiten niedriger Zinsen sein Geld gut und sicher anlegen. Der Referent aus der Praxis und gibt einen Leitfaden für eine erfolgreiche Vermögensbildung mit nachhaltigen Geldanlagen.
Kursnummer: P14040
Leitung: Ernst Rudolf
Termin: Di, 07.11.2017, 18:30 – 21:30 Uhr, Anmeldung erforderlich
Gebühr: € 12,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule
 
 
 
 
Nachhaltige Geldanlagen
Ökologisch, ethisch und sozial investieren. Vielen Menschen genügt es heute nicht mehr, ihr Geld einfach zu vermehren, sie wollen stattdessen sinnvoll investieren. Für sie kommen nur Anlagen in Frage, die ökologisch einwandfrei sind, ethischen und moralischen Kriterien genügen und die im besten Fall einen Nutzen für die Gemeinschaft mit sich bringen.
Der Referent berichtet aus der Praxis und gibt einen Leitfaden für eine erfolgreiche Vermögensbildung mit nachhaltigen Geldanlagen.
Kursnummer: P14050
Leitung: Ernst Rudolf
Termin: 14.09.2017, 18:30 – 21:30 Uhr, Anmeldung erforderlich
Gebühr: € 12,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule
 
 
 
 
Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht
Was wird, wenn ich auf die Hilfe anderer angewiesen bin?
Leitung: Doris Sattler, Dr. Thomas Nolte
Wird mein Wille beachtet werden? Solche Fragen stellen sich, wenn wir durch Krankheit, Unfall oder Alter wichtige Angelegenheiten unseres Lebens nicht mehr selbstverantwortlich regeln können. Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung geben Auskunft darüber, welche Bedürfnisse und Wünsche uns in der Situation einer schweren Erkrankung und am Lebensende wichtig sind. Die Willensäußerungen aus diesen Dokumenten sind rechtsverbindlich für die Angehörigen, für Ärzte und Pflegende. Informationen und Fragen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.
Termin: Do, 24. 08.2017, 19:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Roncalli-Haus, Rriedrichstr. 26-28
Veranstalter: HospizPalliativNetz Wiesbaden und Umgebung e.V.
 
 


 
 Sicher im Alter
Enkeltrick, Haustürgeschäfte, Trickdiebstahl, Betrug
Referent: Harald Richter
Ältere Menschen werden immer wieder zu Opfern krimineller Handlungen. Der Vortrag klärt über Kriminalitätsbereiche auf, die ältere Menschen betreffen und informiert über Tricks und aktuelle Arbeitsweisen von Betrügern und Trickdieben. Praktische Beispiele beschreiben mögliche Gefahren an der Haustür, am Telefon und im Internet. Tipps und Informationsmaterial der Polizei zum richtigen Verhalten ergänzen das Programm zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Anmeldung über die vhs Wiesbaden
Kursnummer: P13110
Termin: 25.10.2017, Mi, 16:30 – 18:30 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 

 
 
Beratungssprechstunde
Patientenverfügung, Vorsorge- und Betreuungsvollmacht
Leitung: Pfarrerin Kerstin Mann/Klinikseelsorge
Termin: 30.11.2017 von 16-17 Uhr
Ort: KirchenFenster Schwalbe 6, Schwalbacher Straße 6
Veranstalter: Ev. Stadtkirchenarbeit am KirchenFenster