Literatur

 
Literarischer Nachmittag
Beschäftigung mit Schriftsteller/innen und Dichtern nach Wunsch der Gruppe
(Textauswahl, Biografie und Gespräch)
Thema: Leitung: Gabriele Wegerich, Dr. Winfried Duckert
Termin: Mi, 15.00 - 16.30 Uhr, jeden 2. Mittwoch eines Monats
Beginn: Mittwoch, 13.09.2017 mit „Hyperion“. Hyperion oder Der Eremit in Griechenland ist ein Roman von Friedrich Hölderlin. Der Name Hyperion bedeutet „der oben Gehende“. Hyperion erschien in zwei Bänden 1797 und 1799.
Gastreferent: Hartmut Boger
Gebühr: 2,- pro Treffen (Materialien)
Ort: Nachbarschaftshaus, Raum 28
Veranstalter: Nachbarschaftshaus
 
 
 
 
Büchertauschbörse
Bring eins – nimm eins
Eine gute Gelegenheit für Bücherfreunde, Sammler und Leseratten
Kontakt: Maja Schumann, Erich Mecky, Marianne Leichtfuß
Termine: Mi, ab 13.09.2017, 16.00-17.30 Uhr, jeden 2. Mittwoch eines Monats
Ort: Nachbarschaftshaus, Raum 29
Veranstalter: Nachbarschaftshaus
 
 
 
 
"Im Graben klirrt das schwarze Eis"
Der Winter in Literatur, Lied und Naturwissenschaft
Leitung: Hartmut Boger und Dr. Cornelia Beckert
Der Winter ist in der öffentlichen Meinung die mit Abstand unbeliebteste Jahreszeit. In der Dichtung und in Liedern ist sein Bild schillernd. Was bedeutet der Winter für die Natur? An diesem Nachmittag wollen wir uns mit den vielfältigen Erscheinungsformen des Winters und den Urteilen über ihn literarisch, musikalisch und mit dem Blick in die Natur beschäftigen.
Termin: Mi, 06.12.2017, 15:00–17:00 Uhr
Gebühr: Eintritt frei
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalter: LAB - Leben aktiv bereichern in Zusammenarbeit mit der vhs Wiesbaden
 
 
 
 
Literatur am Nachmittag
Die Wiesbadener Autorin Margit Naumann liest in der LAB eine ihrer wunderbaren Erzählungen.
Termin: Mi, 13.09.2017, 15:00-17:00 Uhr
Gebühr: Eintritt frei
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 
 
 
 
Warte bis die Granatapfelbäume blühen
Autorenlesung: Janet Uyars
Der Roman erzählt von Heimat und Fremde, von Verlust und Trennung, vom Weggehen, Ankommen und Bleiben. Janet Uyar verbindet in der Geschichte der Johanna eigene Erfahrungen mit einer Protagonistin, die sich in den Welten, in denen sie heranwächst, orientieren und neu finden muss. Sie nimmt uns mit in die Poesie einer Landschaft und ihrer Leute, in ein anderes Leben mit anderen Regeln. Die Enge und die Weite gleichermaßen, die Johanna in Deutschland erfährt, verändern auch unseren Blick auf das Selbstverständliche und Gewohnte. Der Aufbruch, der in Samandağ, seinen Anfang nimmt, ist eine Reise durch die Zeit, in ein anderes Land und andere Leben und wieder zurück ins Hier und Jetzt.
Termin: Mi, 4.10.2017, 15:30-17:00 Uhr
Gebühr: Eintritt frei
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 
 
 
 
Das Buch - Gedanken- und Lebensbegleitung
Literatur-Gesprächskreis
Leitung:
Sonja Hollenbach und Reinhildis Runde
In diesem Literatur-Gesprächskreis werden zeitgenössische und klassische Literatur, Biografien, Erzählungen und Gedichte vorgestellt. Darüber hinaus begibt man sich auf die Spuren des/der Schriftsteller/in. Einstieg in die Gruppe nach Absprache.
Termine: 1. und 3. Dienstag im Monat, jeweils von 14:30-16:30 Uhr
Gebühr: € 2,- pro Nachmittag
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 
 
 
 
Weihnachtlicher Nachmittag mit Literatur und Musik
Leitung: Dr. Eva Wodarz-Eichner
Heitere und besinnliche Geschichten und Gedichte zur Advents- und Weihnachtszeit liest die Journalistin Eva Wodarz-Eichner.
Kursnummer: Z31001
Termine: 13.12.2017, 18:00 - 19:30 Uhr
Ort: Joseph-von-Eichendorff-Schule, Mehrzweckraum, Freudenberg
Gebühr:  9,- €
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 
 
 
Küchengeschichten heiter bis grotesk-Nicht nur zur Weihnachtszeit
Leitung: Heidi Diemer / Ingrid Nensel
Diesmal wird Ihnen zu einem weihnachtlichen Dreigang-Menü die Geschichte "Nicht nur zur Weihnachtszeit" von Heinrich Böll geboten. Sie gilt als erste Satire des Schriftstellers und es geht um eine Familie, die durch den plötzlich auftretenden Tick der Tante Milla dazu gezwungen wird, die Rituale des Heiligen Abends täglich zu zelebrieren. Und das verändert die gesamte Familie. Freuen Sie sich auf einen heiter, grotesken Abend! Preis ist inklusiv Aperitif, Wein und Speisen.
Kursnummer: 18136003
Termin: Fr, 24.11.17, 18:00 - 21:00 Uhr
Gebühr: 23,- €
Ort: Wassersportverein, Christian-Bücher-Straße 18
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 
 
 
Krimilesung "Edelsüß"
Referentin: Susanne Kronenberg
Ein Todesfall im Schiersteiner Hafen: Angela Bennefeld ist ertrunken. Man weiß, dass die Staatsanwältin mit dem Knick in der Karriere Alkoholikerin war. Alles sieht wie ein Unfall aus. Angelas Mörder gerät in Bedrängnis und Norma in Lebensgefahr. Der vierte Fall der cleveren Ermittlerin nimmt den Leser mit hinein in uralte Weinkeller des historischen Fischer- und Winzerstädtchens.
Kursnummer: Z11001
Termin: Fr, 27.10.17, 19:00 - 21:00 Uhr
Gebühr: 11,- €
Ort: Feuerwehrgerätehaus Schierstein
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 
 
 
Scheerstaner Gebabbel zu hessischen Tapas
Referentin: Rosalia Meurer
Heut' will euch amohl was erzähle... Erleben Sie einen unterhaltsamen, heiteren und besinnlichen Nachmittag mit selbstverfassten Gedichten und Anekdoten. Dazu servieren wir hessische Tapas und Schiersteiner Weine. inkl. Verkostung und Getränken
Kursnummer: Z11004
Termin: Sa, 25.11.17, 17:00 - 19:00 Uhr
Gebühr: 24,- €
Ort: Wassersportverein, Christian-Bücher-Straße 18
Veranstalter: vhs Schierstein
 
 

 
 
Schlage die Trommel und fürchte dich nicht!
Heinrich Heine zum 220. Geburtstag
Leitung: Hartmut Boger
Heinrich Heine (1797 – 1956), dem großen Dichter und Demokraten, zum 220. Geburtstag. Als der kleine Harry Heine, der später Heinrich heißen sollte, seinen Vater über die familiäre Geschichte befragte, erhielt er die Antwort: „Dein Großvater war ein kleiner Jude mit einem großen Bart.“ Der kleine Harry erzählte dies auch seinen Mitschülern. Die Folgen: „die ersten Prügel, die ich auf dieser Erde empfing.“ An diesem Abend werden wir vor allem der Frage nachgehen, welche Bedeutung die Erfahrung des Nichtzugehörens als Jude für Leben und Werk Heines hatte – dabei aber auch seine besonderen dichterischen Leistungen genießen und würdigen.  1Glas Wein und Brezel sind in der Kursgebühr enthalten
Kursnummer: P20135
Termin: Di,21.11.2017, 18:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: 14,– €
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule Wiesbaden In Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Lehrhaus
 
 
 
 
Sagen aus dem Rheingau
Referentin: Dr. Eva Wodarz-Eichner
Wer war es, der den Weinbau auf dem Johannisberg angeregt hat? Karl der Große höchstpersönlich soll es gewesen sein – das erzählt zumindest die Sage. Sie weiß auch, warum das Kloster Nothgottes bei Rüdesheim gestiftet wurde und wie die Zange in das Hallgartener Wappen kam. Doch was ist eigentlich eine Sage? Worin unterscheidet sie sich von der Legende und vom Märchen? Die Wiesbadener Autorin und Kulturjournalistin Dr. Eva Wodarz-Eichner stellt nicht nur die schönsten Sagen des Rheingaus vor, sondern legt auch die literaturwissenschaftlichen Grundlagen dazu. Ein Glas Sekt und Knabbereien inklusive.
Kursnummer: P20190
Termin: So, 21.01.2018, 16:00 – 18:00 Uhr
Gebühr: 14,– €
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: Volkshochschule Wiesbaden
 
 
 
 
Autobiographisches  Schreiben „Dem Leben auf der Spur“
Workshop
Ob man Erinnerungen festhalten, die eigene Persönlichkeit besser kennenlernen oder sich etwas von der Seele schreiben möchte: Die Gründe, sich mit der eigenen Biografie zu befassen, können so vielfältig sein wie die Möglichkeiten, die Lebenserfahrungen schriftlich festzuhalten. Der Kurs ist für jeden geeignet, der neugierig auf sich selbst ist, insbesondere auch für Senioren mit ihrem reichen Fundus an Geschichten und Erlebnissen. Besondere Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich.
Leitung: Susanne Kronenberg
Kursnummer: P20352
Termin: Sa, 10:00 – 15:00 Uhr, 25.11.2017
Gebühr: € 52,-
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 
 
 
Katharina von Bora
Martin Luther
Autoren-Lesung: Maria Regina Kaiser im Gespräch
Anlässlich des Reformationsjahres gibt es viel Neues über Martin Luther. Doch wer war eigentlich die „First Lady der Reformation“? Über kaum eine andere Frau ihrer Zeit wissen wir so viel wie über Luthers Ehefrau, von ihm liebevoll „mein Herr Käthe“ genannt. Die im September 2016 erschienene Roman-Biographie der Autorin ist nicht nur eines der jüngsten Werke zur „Lutherin“, sondern bewegt sich auch auf dem neuesten Stand der Forschung. Denn die letzten archäologischen Ausgrabungsergebnisse finden hier Eingang und verbinden sich anschaulich mit der fiktionalisierten Biographie zu einem höchst spannenden Romanwerk.
Gebühr inklusive 1 Glas Wein und Knabbereien.
Kursnummer: P20185
Termin: Sa, 09.09.2017, 19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: 20,– €
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhsWiesbaden
 
 
 
 
”Biebrich liest”
Menschen aus Biebrich präsentieren Texte ihrer Wahl
Moderation: Karl Reinhard Friebe
 
Kursnummer: P20170
Termin: Do, 21.09.2017, 19.00 – 21.00 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Wiesbaden (Biebrich), Saal
 
Kursnummer: P20180
Termin: Mi, 22.11.2017, 19.00 – 21.00 Uhr
Ort: Stadtteilbibliothek Biebrich
 
Gebühr: keine
Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e. V. in Kooperation mit der Buchhandlung Pristaff, der Stadtteilbibliothek Wiesbaden und der Volkshochschule Wiesbaden