Fahrten/Reisen

Meine Geschichte und unsere Geschichte
Das Haus der Geschichte in Bonn
Der Kalte Krieg, die 68er, die RAF, der Mauerfall, Deutsche Einheit oder die Gründung der EU. Welche historischen Ereignisse haben mich bewegt und geprägt? An was erinnere ich mich selbst, was kenne ich nur aus Erzählungen? Aber auch Mode, Musik und Filme erinnern uns an vergangene Zeiten.
Im Haus der Geschichte in Bonn begeben wir uns auf die Spuren deutscher Vergangenheit und tauschen gemeinsam unsere Erinnerungen aus. Am Nachmittag spazieren wir auf dem Weg der Demokratie im ehemaligen Regierungsviertel und besuchen zeithistorische Orte der Bonner Demokratie.
Referentin: Theresa Weinert, Referentin für Politik und Gesellschaft
Kursnummer: U1.1005
Termin: Sa, 10.03.2018, 07:30 - 18:30 Uhr
Gebühr: 40,00 € inkl. Fahrt mit der Dt. Bahn, Eintritt
Treffpunkt: Hauptbahnhof Wiesbaden Info-Schalter Dt. Bahn
Ort: Bonn
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
 

 
Ostertour im Oldtimerbus durch den Rheingau
Leitung:
Gert Pollok
Mi dem Oldtimerbus, Baujahr 1961, der ESWE Wiesbaden starten wir zu einer nachmittäglichen Ostertour in den frühlingshaften Rheingau. Wir besuchen zwei Ostermärkte im nahen Rheingau, genießen eine Panoramafahrt entlang des Rheintals und kehren zu Kaffee und Wein ein.
Kursnummer: X23007F
Termine: Sa, 10.03.2018, 12.30 - 16.30 Uhr
Gebühr: 29,- €
Ort: Abfahrten Schierstein, Dotzheim, Klarenthal, WI-Hbf, 1
Veranstalter: VBW Klarenthal
 
 
Gärten und andere Kleinode in Rheinhessen Die Vielfalt ist die Würze des Lebens!
Bei einer Fahrt durch Rheinhessen mit Gärten wie im Paradies, duftenden Kräuterhöfen, Bauerngärten und einem Strandpfad für die Sinne, erleben Sie die Natur und Schönheit dieser Landschaft. Die Kultur der Region ist unser Begleiter. Seien sie neugierig!
Referentin: Cornelia Bärsch-Kämmerer, Kultur- und Weinbotschafterin
Kursnummer: U5.1715
Gebühr: 45,00 €
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
 

 
Halbtagesfahrt nach Idstein
Leitung:
Sabine Betz, Dr. Rolf Faber
Die historische Stadt Idstein liegt nur 40 Autominuten von uns entfernt. Wer nach Idstein kommt überbrückt auf nur wenigen hundert Metern Jahrhunderte, denn viele Baudenkmäler im malerischem Ensemble sind dank einfühlsamer Stadtsanierung prächtig erhalten, wie beispielsweise das Renaissanceschloss des Grafen von Nassau-Idstein aus dem 17. Jh. und die historische Altstadt mit seinen eindrucksvollen Fachwerkhäusern aus der Zeit zwischen dem 15. und 17. Jh.
Kursnummer: X23010F
Termine: Sa, 21.04.2018, 11.30 - 19.30 Uhr
Veranstalter: VBW Klarenthal
 

 
Der Landschaftsgarten Schönbusch Kultur
Natur und philosophische Betrachtungen
Der Park Schönbusch ist einer der frühesten Landschaftsgärten Süddeutschlands. Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Friedrich Karl von Erthal ließ ab 1775 das ehemalige kurfürstliche Wildgehege zu einem Park umgestalten. Er hinterließ einen der bedeutendsten Landschaftsgärten Deutschlands. Der Park lädt zu einem fruchtbaren Dialog von Kunst und Philosophie, von Natur und Theologie ein.
Referentin: Dr. Simone Husemann, Kunsthistorikerin Dr. Stefan Scholz, kath. Theologe
Kursnummer: U5.1719
Gebühr: 35,00 €
Ort: Aschaffenburg, Park Schönbusch, Treffpunkt Hauptbahnhof Wiesbaden, Bussteig 2
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit der Katholischen Akademie Rabanus Maurus
2018 findet die Landesgartenschau ganz in Ihrer Nähe statt: Im beschaulichen Kurstädtchen Bad Schwalbach. Erleben Sie mit dem vbw NED den Zauber der Anfangstage. Nach einem ca. zweistündigen altersgerecht geführten Spaziergang (Sitzmöglichkeiten unterwegs sind vorhanden) bleibt genug Zeit zur selbständigen weiteren Erkundung. Anmeldeschluss: 06.04.2018    Gabriele Weis    49 € (inkl. Bus, Eintritt, Führung und Lesung).
Kursnummer: 181-20006N
Termin: So, 29.04.2018, 10:00 - ca. 18:00 Uhr
Gebühr: 49-€
Ort: Treff: 9:45 Uhr, Wiesbaden Hbf. (Bussteig 2 hinter der Tankstelle)
Veranstalter: vbw NED
 
 
Besuch Konrad-Adenauer-Haus in Rhöndorf
Konrad Adenauer steht wie kein zweiter für die Aufbaujahre der jungen Bundesrepublik. Während Bonn Hauptstadt der BRD bis zur Wiedervereinigung war, lebte und arbeitete Adenauer häufig in seinem Wohnhaus in Rhöndorf bei Bonn. Hier wurde ihm zu Ehren ein Museum gebaut, das sich mit der Wirkungsgeschichte des ersten deutschen Bundeskanzlers beschäftigt. Auf der Fahrt werden wir sowohl die Ausstellung als auch das Wohnhaus Adenauers besuchen. Ein fakultativer Spaziergang widmet sich der nahe gelegenen letzten Ruhestätte des für viele bis heute bedeutendsten Kanzlers der BRD. Anmeldeschluss: 19.3.2018
Leitung: Lutz Petrasch
Kursnummer: 181-20005B         
Termin: So, 15.04.2018, 08:30 - ca. 15:30 Uhr
Gebühr: 54,- € (inkl. Bus, Eintritt und Führung).
Ort: Wiesbaden Treff: 8.15 Uhr, Hbf, Busparkplatz, hinter der Tankstelle, Bussteig 1
Veranstalter: vbw Bierstadt

 

Landeskunde

 

Stadtnatur
Rundgang mit Fotos, Gedichten und Texten zur Natur in der Stadt
Leitung: Dr. Cornelia Beckert, Hartmut Boger
"Raus in die Natur", das geht auch mitten in der Stadt. Stadtnatur ist voller Überraschungen und unvermuteter Artenvielfalt. Die weltweite Urbanisierung ist eine der wichtigsten Ursachen für das Schwinden der biologischen Vielfalt, doch gleichzeitig entsteht in den Städten eine artenreiche Stadtnatur.
Der Nachmittag beginnt mit einem Rundgang am Bahnhofsvorplatz. In der Villa Schnitzler werden die Erkenntnisse der Stadtbiologen diskutiert und mit Texten von Hölderlin, Rilke, Busch, Morgenstern, Ringelnatz u.a., die sich mit dem Verhältnis von Mensch und Natur im urbanen Kontext befassen, verbunden. Anmeldung erforderlich!
Kursnummer: Q83160
Termin: Sa., 26.05.2018, 14:00 - 18:00 Uhr
Gebühr: 16,- €
Ort: Treffpunkt große Platane Bahnhofsvorplatz Wiesbaden
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit dem Kolpingwerk DV Limburg in Frankfurt
 
 
In der Erde verwurzelt, mit der Sonne gereift
Wein und Rebe als Spiegelbild für das eigene Leben
Seit Menschengedenken ist der Wein ein kostbares Kulturgut und Teil unseres Lebens. Wie sehr der Weinbau unsere Region geprägt hat, zeigt das 2010 eröffnete Hochheimer Weinbaumuseum auf anschauliche und kreative Weise. Wir laden Sie ein, sich hier führen zu lassen durch das Winzerjahr in Weinberg und Keller und darüber hinaus einen Blick zu werfen auf die spirituelle Dimension von Rebstock und Wein. "Wie ein Lebenswasser ist der Wein für den Menschen, wenn er ihn mäßig trinkt", lesen wir beim Weisheitslehrer Jesus Sirach im Alten Testament. Wir möchten mit Ihnen erspüren, ob die weinbaulichen Bilder etwas mit unserem Leben zu tun haben:
Referentin: Gabriele Socher-Schulz, geprüfte Theologin ThiF, Weinbautechnikerin
Kursnummer: U1.2580
Termin: Do, 17.05.2018, 18:30 - 20:30 Uhr
Gebühr: 25,00 € inkl. Wein, Eintritt
Ort: Weinbaumuseum im Haus der Vereine Wiesbadener Straße 1, 65239 Hochheim
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit dem Kolpingwerk DV Limburg in Frankfurt
 

 
Thementag "Verkehrte Welt"
Kulturelle und religiöse Wurzeln der Mainzer Fastnacht
Am Samstag vor der eigentlichen Fastnachtswoche will der Studientag die Hintergründe der Mainzer Fastnacht beleuchten: Historisch: entlang der Geschichte der Stadt Mainz lassen sich die wichtigsten Wurzeln dieses sehr katholischen Festes benennen. Kulturell: Was heute eher chaotisch - oder auch nur kommerziell - erscheint am Fastnachtstreiben, hat meist eine tiefe Bedeutung für die Kultur des menschlichen Zusammenlebens - und dies nicht nur am Rhein. Religiös: Religionsgeschichtliche, biblische, theologische, ja liturgische Spuren prägen bis heute die Fastnachtsbräuche.
Referent: Dr. Klaus Schmidt, kath. Theologe und Journalist
Kursnummer: U5.1672
Termin: Sa, 03.02.2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Gebühr: 37,00 €
Ort: Treffpunkt Fastnachtsbrunnen Schillerplatz, Mainz
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
 

 
Das Bergkirchenviertel
Leitung: Georg Habs
n einem ebenso bilder- und faktenreichen wie amüsanten Vortrag zeichnet unser Referent die Geschichte des Bergkirchviertels nach. Er widmet dabei dem Alltag der Bevölkerung des Quartiers durchgängig besondere Aufmerksamkeit von den Zeiten zu Anfang des 19. Jahrhunderts bis zum Ende der Sanierung 2015. Nebenbei wird auch die Herkunft der Straßennamen und des Begriffs »Katzeloch erklärt. Auch auf einzelne Gebäude wird kurz eingegangen und dabei manch Überraschendes preisgegeben. Hätten Sie beispielsweise gewusst, dass der 1905 errichtete »Tattersall« ursprünglich über Stallungen für 80 Pferde verfügte oder dass der Feuerturm auf dem Schulberg erst 1952 gesprengt wurde?
Kursnummer: Q12027V
Termin: Mi, 11.04.2018, 16:00 - 17:30 Uhr
Gebühr: keine. Anmeldung bei der Volkshochschule erbeten.
Ort: Villa Schnitzler. Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 

 
Wiesbaden: Nachkriegszeit - Wiederaufbau - Wirtschaftswunder
Leitung: Georg Habs
Der Einmarsch der Amerikaner in Wiesbaden am 28. März 1945 bedeutete einen tiefen Einschnitt: das Ende des Krieges und der Todeszuckungen der NS-Diktatur - nicht aber von Hunger, Leid und Not. Wie diese Herausforderungen unter großem Einsatz nach und nach bewältigt wurden, zeigt der erste Teil der Power-Point-Präsentation in eindrucksvollen Bildern.
In Zeitschleifen, welche sich mit den Jahren 1945 bis 1968 befassen, widmet sich der Referent im Anschluss daran Zug um Zug einzelnen Themenfeldern: der Welt der Arbeit, der Frauen, der Ernährung, der Kinder, der Werbung, der Mode, des Verkehrs, des Bauens und Niederreißens...
Der Vortrag wartet mit zahlreichen solcher (Wieder-)Entdeckungen auf - lassen Sie sich überraschen!
Kursnummer: Q12029V
Termin: Mi, 23.05.2018, 16:00 - 17:30 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 

 
Auf den Spuren der Zeitungsmacher
Führung durch das Wiesbadener Pressehaus
Bei einer Führung durch das neu sanierte Pressehaus können Sie einen Blick hinter die Kulissen von Wiesbadener Kurier und Wiesbadener Tagblatt werfen. Wer arbeitet hier? Wie wird täglich Zeitung gemacht? Wie kommen die Nachrichten ins Blatt? Diese und viele weitere Fragen zur Historie dieses bedeutsamen Baus im Herzen von Wiesbaden werden beantwortet.
Anmeldung bei der vhs erforderlich.
 
Kursnummer: Q12310
Termin: Mi, 07.02.2018, 17:30 – 19 Uhr
 
Kursnummer: Q12311
Termin: Mi, 1605.2018, 17:30 – 19 Uhr
 
Gebühr: 2;- €
Ort: Pressehaus, Langgasse 21
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 

 
Wie die Schrift aufs Papier kommt
Das Druckzentrum der Rhein Main Presse
Bei der Führung durch das Druckzentrum der können Sie live erleben, wie die Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein Main gedruckt werden. Machen Sie sich ein Bild über den logistischen und technischen Aufwand, der benötigt wird, um eine Zeitung zu drucken. Sie erfahren, welche Berufsgruppen dort arbeiten, was die Aufgaben der Mitarbeiter sind und welche Arbeitsabläufe zur Produktion einer Zeitung notwendig sind, damit die Zeitung morgens in den Briefkästen der Leser steckt.
Anmeldung bei der vhs erforderlich.
 
Kursnummer: Q12310
Termin: Mi, 07.02.2018, 17:30 – 19 Uhr
 
Kursnummer: Q12301
Termin: Mi, 15.05.2018, 15:00 bis 16:30 Uhr
 
Gebühr: 2;- €
Ort: Druckzentrum Rüsselsheim, Alexander-Fleming-Ring 2
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 
Paul Bonatz in Wiesbaden
Architekturspaziergang durch die Henkell & Co. Sektkellerei KG
Wiesbaden ist ein Eldorado historistischer Architektur. Ein besonderes Juwel stellt die schlossartige Architektur der Henkell & Co. Sektkellerei KG dar. Der Architekt Paul Bonatz baute das Sektpalais, als er gerade einmal 30 Jahre alt war. Das Kellereigebäude (1907 - 1909) steht nicht nur für den Höhepunkt im Bonatz'schen Frühwerk, sondern markiert architekturgeschichtlich eine Nahtstelle zwischen traditionalistischer und moderner, funktionaler Architektur.
Auf diesem Spaziergang durch die Kellerei sollen aber nicht nur Bau- und Stadtgeschichte zum Zuge kommen, sondern auch Sektgeschichte und Sektgenuss.
Kursnummer: Q27431R
Termin: Fr, 02.02.2018, 14.00 – 16.30 Uhr
Gebühr: € 12,-
Treffpunkt: Henkell & Co. Sektkellerei KG, Biebricher Allee 142, Eingangsbereich Marmorsaal,
10 Minuten vor Führungsbeginn.
Anmeldung bei der Volkshochschule unbedingt erforderlich.
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Besuch in der Sektkellerei Henkell
Erleben Sie eine interessante Führung durch das repräsentative Gebäude der Sektkellerei Henkell. Eine prickelnde Sektprobe rundet das Programm ab.
 
Kursnummer: Q27420R
Termin: Fr, 09.02.2018, 14.00 – 16.00 Uhr
 
Kursnummer: Q27430R
Termin: Fr, 02.03.2018, 14.00 – 16.00 Uhr
 
Kursnummer: Q27435R
Termin: Fr, 06.04.2018, 14.00 – 16.00 Uhr
 
Gebühr: € 12,-
Treffpunkt: Sektkellerei Henkell & Co., Biebricher Allee 142,
Eingangsbereich Marmorsaal, 10 Minuten vor Führungsbeginn.
Anmeldung bei der Volkshochschule unbedingt erforderlich.
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 
 
Besichtigung Biebricher Schloss
Leitung: Bernhard Gläser
Das direkt am Rheinufer errichtete Schloss Biebrich, Wahrzeichen Wiesbadens und prachtvoller dreiflügeliger Barockbau, war Residenz der Fürsten und späteren Herzöge von Nassau. Die Rotunde und die Galerien dienen heute als Repräsentationsräume für den hessischen Ministerpräsidenten. Wir führen Sie durch diese edlen Hallen und verraten Ihnen dabei Interessantes über Baugeschichte, Stilkunde, zu der Geschichte der Fürsten und Herzöge und auch kleinere Anekdoten.
Kursnummer: 181-21006B
Termin: Sa, 17.03.2018, 14.50 - 16.15 Uhr
Gebühr: 8;- €
Ort: Biebrich, Rotunde auf der Parkseite
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Lust auf Glas - Besuch des Glasstudios Derix
Leitung: Günter Gablenz
Das international erfolgreiche Glasstudio Derix widmet sich seit 150 Jahren der Glasgestaltung. Die unterschiedlichen Arbeiten klassischer und zeitgenössischer Glaskunst für profane und sakrale Bau- und Kunstwerke sind nicht nur in Deutschland zu bewundern, sondern weltweit anzutreffen. Wir besuchen das Atelier der Glasmanufaktur in Taunusstein, wo die unterschiedlichsten Künstler "Glaskunst für die Ewigkeit" erschaffen.
Kursnummer: 181-21013B
Termin: Fr, 20.04.2018, 13:25 bis ca. 18.00 Uhr
Gebühr: 8;- €
Ort: Wiesbaden, 13.25 Uhr Hbf, hinter der Tankstelle, Bussteig 1, Linie 270
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Führung durch die "Belle Etage" der Wiesbadener Casino-Gesellschaft
Leitung: Christina Sommerfeld
Zu den besonderen Highlights Wiesbadens zählen die Räumlichkeiten der Wiesbadener Casino-Gesellschaft, die man gerne für Bälle, Kongresse, Ausstellungen sowie für private Feste aller Art anmietet. Wir besichtigen die äußerst prunkvollen und unter Denkmalschutz gestellten Säle des von 1872 bis 1874 im Stil der Neo-Renaissance errichteten Gebäudes und lassen uns vom Glanz vergangener Zeiten bezaubern.
Kursnummer: 181-21001B
Termin: Di, 20.02.2018, 15.00 - ca.16.00 Uhr
Gebühr: 6, €
Ort: Wiesbadener Casino-Gesellschaft, Friedrichstr. 22
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Führung durch das Hessische Staatstheater
Leitung: Theaterpädagogik
Gezeigt wird, was dem Theaterbesucher sonst verborgen bleibt: Vorbei an den Schildern "Zutritt nur für Mitarbeiter" erfahren Sie, wie in den Werkstätten gearbeitet wird, können einen Blick hinter die Bühne werfen und wandeln auf des alten Kaisers Wegen. Hier lässt sich hautnah erfahren, was über 500 Mitarbeiter täglich leisten, um dem Publikum ein eindrucksvolles Bühnenerlebnis zu ermöglichen.
Kursnummer: 181-21003B
Termin: Sa, 03.03.2018, 15 - 16.30 Uhr
Gebühr: 12,- €
Ort: Hessisches Staatstheater, Kassenhalle im Großen Haus
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Besichtigung der Kaffeerösterei Hepa
Seit über 50 Jahren bietet die Kaffeerösterei Hepa Qualitätskaffeeprodukte in Wiesbaden an. Sie entfernt nach einem patentierten Verfahren das Samenhäutchen von der Kaffeebohne, wodurch der Kaffee bekömmlicher wird. Wie das vonstattengeht, was eine aerotherme Röstanlage ist und worauf man sonst noch bei der Herstellung eines guten Kaffees achten muss, erfahren Sie bei einer interessanten Führung durch die Rösterei. Zum Abschluss gibt es eine Kaffeeverkostung mit Gebäck.
 
Kursnummer: 181-21004B
Termin: Fr, 16.03.2018, 15 - 16.30 Uhr
 
Kursnummer: 181-21005B
Termin: Fr, 27.04.2018, 15 - 16.30 Uhr
 
Gebühr: 15,- € (inkl. Kaffeeproben und Gebäck).
Ort: HEPA, Kleine Schwalbacher Straße 14
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Lieblingsstücke - Ananastörtchen und Stadtgeschichte(n)
Leitung: Iris Fuhr-Schmitt
Sie wollen das neue "Stadtmuseum am Markt - sam" kennenlernen? Sie sind neugierig auf die "Lieblingsstücke" der neuen Sonderausstellung? Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die spannende und wechselvolle Geschichte von Wiesbaden. Zuvor haben Sie Gelegenheit ein Lieblingsstück der besonderen Art zu verkosten: Kunders Original Wiesbadener Ananastörtchen. Dabei erfahren Sie mehr über das traditionsreiche Wiesbadener Konditorei-Café.
Kursnummer: 181-21021B
Termin: Fr, 19.01.2018, 14.30-ca.16.45 Uhr
Gebühr: 18,- € (inkl. Heißgetränk, Verkostung, Eintritt und Führung)
Ort: Konditorei-Café Kunder, Wilhelmstr. 12
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Blick hinter die Kulissen
Besuch der Hessischen Staatskanzlei
Leitung: Christina Sommerfeld
Mit dem Einzug in das ehemalige Hotel "Rose" führte die Hessische Staatskanzlei 2004 ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum ersten Mal in der Geschichte des Landes an einem Ort zusammen. Nach einer interessanten Einführung in die aktuellen Arbeiten in der Staatskanzlei erfahren Sie Vieles über das historische Gebäude "Grandhotel Rose" und wie sich beides zur Hessischen Staatskanzlei zusammenfügte.
Bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen! Es dürfen keine großen Taschen oder Rucksäcke mitgeführt werden. Anmeldeschluss: 04.04.18
Kursnummer: 181-21012B
Termin: Do, 19.04.2018, 15.50 - 17.30 Uh
Gebühr: 10,- €
Ort: Staatskanzlei, Georg-August-Zinn-Straße 1
Veranstalter: VBW Bierstadt
 
 
Flughafenrundfahrt mit Besichtigung von "THE SQUAIRE"
Leitung: Günter Gablenz
Wir entdecken den Airport Frankfurt/M. mit einer ca. 90-min. Besichtigungsfahrt auf dem Rollfeld des Flughafens. Anschließend besichtigen wir das über dem ICE-Bahnhof errichtete und im Februar 2012 eröffnete Zentrum "THE SQUAIRE" (600 Meter lang, 65 Meter breit, eine Stadt unter einem Dach). Es gibt auch Zeit zur eigenen Verfügung, die zum Kaffee trinken, einkaufen, etc. genutzt werden kann.
Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass mit. Mindestalter 16 Jahre.
Kursnummer: 181-21002B
Termin: Do, 22.2.18, 12.25 - ca. 17 Uhr
Gebühr: 19,- € (inkl. Führung und Bahnfahrt).
Ort: Wiesbaden Treff: Hbf, DB Service-Schalter vor den Gleisen
Veranstalter: VBW Bierstadt
 

 
"Weinerlebnis im Steinbergkeller"
Führung durch den Steinbergkeller der Hessischen Staatsweingüter
Wir erleben bei einer Führung durch den Steinbergkeller, inklusive einer Verkostung von 3 Weinen, die einmalige Verbindung des Steinbergs mit einem der modernsten Weinkeller Deutschlands. Warme Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Auf dem rund Rundgang befinden sich keine
Termin: 13.04.2018, 15:00 -16:00 Uhr
Gebühr: 16,-€
Ort: Treffpunkt: 14.45 Uhr, Domäne Steinberg, 65346 Eltville, zwischen, , ,
Veranstalter: vhs Schierstein
 

 
Besuch des ZDF-Fernsehgartens in Mainz
Wir fahren nach Mainz zum ZDF-Fernsehgarten. Andrea Kiewel präsentiert Musik und Gäste live vom Sendezentrum des ZDF auf dem Lerchenberg. Sie haben Gelegenheit, die Sendung vor Ort zu erleben und sich von dem sommerlichen Flair des Fernsehgarten-Geländes bezaubern zu lassen. Auf der Heimfahrt werden wir noch in ein Speiselokal zum späten Mittagessen einkehren.
Buspreis inkl. Stehplatzkarte für Erwachsene 35 €, für Kinder ab 6 Jahren 24 € , oder Sitzplatzkarte für Erwachsene 45 € , für Kinder ab 3 Jahren 34 €.
Es gelten die AGB´s des Busunternehmens Weber. Abfahrtzeiten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Termine: 21.05.2018, 09:45 -15:00 Uhr
Gebühr: 45,00 €
Ort: Treffpunkt arkplatz in der Kleinaustrasse, Schierstein,
Veranstalter: vhs Schierstein