Gemalte Natur in der Malerei
Ein Besuch bei den Alten Meistern im Frankfurter Städel
Referentin: Gabriele Socher-Schulz,  geprüfte Theologin ThiF
Im 15. Jahrhundert erwachte in den Niederlanden das Interesse der Malerei an der sichtbaren, die Menschen umgebenden Wirklichkeit ihrer Welt. Mit feinster Pinseltechnik ließen die Maler nun zu Füßen der Heiligen eine Fülle von Schmuck- wie Heilpflanzen sprießen, die nicht nur jeder aus dem heimischen Garten kannte, sondern um deren Bedeutungsgehalt die Menschen jener Zeit auch wussten. Wir betrachten an diesem Abend nicht nur das berühmte Frankfurter Paradiesgärtlein, sondern auch Werke des Meisters von Flémalle und anderer Künstler dieser Zeit.
Kursnummer: V5.1692
Termin: Do, 20.09.2018, 18:00 – 20:00 Uhr
Gebühr: 8,– € inkl. Führung und erm. Eintritt
Ort: Städel Museum, Frankfurt
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau


Kunst interaktiv & vor Ort
Kunstwerke erkennen und verstehen
Referentin: Stefanie Blumenbecker, Kunsthistorikerin
In diesem Seminar können Sie mehr über Malerei und Kunstgeschichte erfahren. Dabei sind von Anfang an auch Ihre Ideen, Erfahrungen und Assoziationen gefragt. Intensive Bildbetrachtungen, kreatives Schreiben und spielerische  Wahrnehmungsübungen führen zu intensiven Diskussionen in der Gruppe. Ergänzt werden Ihre Beobachtungen durch Führungen und Exkurse der Kursleiterin.
Termine. jeweils Do, 20.09., 18.10., 15.11, 20.12.2018,10:30 – 12:30 Uhr
Anmeldeschluss: jeweils eine Woche vorher
Gebühr: 10,– €, zzgl. 3,– € ermäßigter Museumseintritt
Ort: Museum Wiesbaden
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit dem Museum Wiesbaden


Kunst- und Natursenioren
Führungen durch aktuelle Ausstellungen des Landesmuseums Wiesbaden
Termine: Di, jeweils 15:00 Uhr
21,08. Hommage á Blinsky
18.09. Joseph Marioni „Liquid Light“
16.10. Carl Remigius Fresenius
20.11. Piet Mondrian
18.12. Eiszeit-Safari
Anmeldung: Büro des Seniorenbeirats, Tel. (0611) 32612, E-Mail: seniorenbeirat@wiesbaden.de
Veranstalter: Seniorenbeirat Wiesbaden in Kooperations mit dem Landesmuseum Wiesbaden


„Ein Tag am Meer – Slevogt, Liebermann und Cassirer“
Leitung: Adrienne Grammes
2018 jährt sich Max Slevogts (1868 – 1932) Geburtstag zum 150. Mal. Für das Landesmuseum Mainz ein wichtiger Anlass, Slevogt mit einer Sonderausstellung zu würdigen. Das zentrale Thema der Ausstellung ist der künstlerische Austausch von Max Slevogt mit seinen Malerkollegen, den sog. Deutschen Impressionisten, sowie sein enges Verhältnis zu seinen Berliner Verlegern und Kunsthändlern, den Vettern Cassirer. Ein vor kurzem aus Privatbesitz aufgetauchtes und bisher der Forschung unbekanntes Gemälde Slevogts „Skizze mit Flagge“ steht im Mittelpunkt der Schau.
Anmeldeschluss: 24.10.18
Kursnummer: 182-21018N
Termin: Sa, 03.11.2018, 14:00 – 15:00 Uhr
Gebühr: 15,– €
Ort: 13:45 Uhr, Landesmuseum Mainz (vor der Kasse), Große Bleiche 49-51
Veranstalter: VBW NED


Sammlung Frank Brabant
Beckmann bis Jawlensky – exklusive Kuratorenführung
Die Ausstellung „Von Beckmann bis Jawlensky“ im Museum Wiesbaden die umfassende Kunstsammlung des Wahl-Wiesbadeners Frank Brabant. Zu sehen sein werden unter anderem Werke von Otto Dix, George Grosz, Wassily Kandinsky, Käthe Kollwitz, August und Helmuth Macke, Franz Marc und Emil Nolde. Wir werden geführt und informiert von dem Kurator dieser Austellung und erfahren viel über Planung, Umsetzung und wissenswertes hinter den Kulissen.
Termin: Fr, 07.09.2018, 14:00 – 15:30 Uhr
Kursort: Landesmuseum Wiesbaden,
Friedrich-Ebert-Allee 2
Gebühr: 22,– €
Veranstalter: vhs Schierstein


Lesung mit Weinprobe „ 30 Jahre Karl der Spätlesereiter“
Michael Apitz berichtet uns über 30 Jahre Karl der Spätlesereiter. Das Entstehen und Wirken einer Legende. Außerdem gibt er uns Einblicke in sein weiteres, insbesondere aktuelles künstlerisches Schaffen. Begleitet wird das Ganze mit einer 4er Weinprobe, mit Weinen aus dem Weingut Meilinger, präsentiert von Frank Meilinger.
Termin: Sa, 24.11.2018, 17:00 – 19:00 Uhr, 1 Treffen
Kursort: Feuerwehrgerätehaus, Karl-Lehr-Str. 6, 65201 Wiesbaden
Gebühr: 29,– €
Veranstalter: vhs Schierstein


Museum Insel Hombroich
Tagesfahrt nach Neuss
Leitung: Angela Cremer, Doris Vellmer-Kraus
„Kunst parallel zur Natur“, dieses Leitmotiv Cézannes wählte der Sammler Karl-Heinrich Müller (196 – 2007) für sein Museum Insel Hombroich, welches seine vielseitige und umfassende Sammlung von fernöstlicher Kunst und Werken von Lovis Corinth, Hans Arp, Kurt Schwitters, Alexander Calder, Henri Matisse, Rembrandt, Yves Klein und Gotthard Graupner umfasst. Das Museum Insel Hombroich ist ein besonderer Ort mit ca. 20 ha Areal jenseits des hektischen Alltags
und modischer Trends. Es lädt dazu ein, sich auf die unmittelbare Begegnung mit Kunst und Natur einzulassen. Der Zugang zum Museumspark enthält Treppen und ist für Rollstuhlfahrer nicht, für die Nutzung eines Rollators nur bedingt geeignet. Die Teilnehmer/innen sollten geeignetes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung tragen. Diese Fahrt findet in Kooperation mit der vhs Bingen statt.
Kursnummer: R29009R
Termin: Sa, 01.09.2018, 08:00 – 20:30 Uhr
Gebühr: 74,– €
Veranstalter: Volkshochschule Wiesbaden


Ernst Ludwig Kirchner
Tagesfahrt in die Bundeskunsthalle Bonn
Leitung: Elfriede Weber, Dr. Rainer Schmitt
Kirchner gehört zu den bekanntesten  Malern des deutschen Expressionismus und zählt als Mitbegründer der Brücke-Gruppe am Anfang des 20. Jahrhunderts zu den wichtigsten Künstlern. Anhand ausgewählter Stationen wie Dresden, Berlin,  Fehmarn und Davos zeichnet die Ausstellung Kirchners Lebensweg und Schaffen nach. Die Ausstellung Ernst Ludwig Kirchner, Erträumte Reisen wird von Katharina Beisiegel (Art Centre Basel) in Zusammenarbeit mit Thorsten Sadowsky (Kirchner Museum Davos) kuratiert und vom Art Centre Basel in Zusammenarbeit mit der Bundeskunsthalle organisiert. (Quelle: Ausstellungstext
Bundeskunsthalle Bonn). Diese Reise wird in Kooperation von vhs Wiesbaden e.V. und Musik- und Kulturreisen Dr. Rainer Schmitt durchgeführt
Kursnummer: S29030R
Termin: Sa, 02.02.2019, 09:00 – 19:00 Uhr
Gebühr: 74,– €
Veranstalter: Volkshochschule Wiesbaden