Die schönsten Bücher der Welt Renaissancekunst eines Frankfurter Kaufmanns
Wer kennt heute noch Peter Ugelheimer? Dabei hat der 1488 verstorbene Frankfurter Kaufmannssohn nicht nur zusammen mit den aus Deutschland kommenden Buchdruckern Venedig im 15. Jahrhundert zur Druckhauptstadt Europas gemacht, sondern auch eine der wertvollsten Sammlungen illuminierter Bücher der italienischen Renaissance aufgebaut. Auf dem Studiennachmittag erhalten Sie von Dr. Christoph Winterer, dem Kurator der Sonderausstellung "Hinter dem Pergament: die Welt", eine Einführung in die Lebenswelten Ugelheimers in Frankfurt und Venedig und betrachten und diskutieren anschließend mit ihm im ehemaligen Kreuzgang von St. Bartholomäus die dort ausgestellten phantastischen Buchmalereien aus dem Besitz des Wahlvenezianers.
Referent: Dr. Christoph Winterer, Kunsthistoriker, Ausstellungskurator
Kursnummer: U5.1701
Termin: Fr, 20.04.2018, 15:00 - 17:00 Uhr
Gebühr: 14,00 € inkl. Eintritt und Führung
Ort: Treffpunkt Vorhalle Kaiserdom, Eingang Dommuseum
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit dem Dommuseum Frankfurt
 

Kunst am Vormittag
Leitung: Dr. Anja Cherdron
An einem Donnerstagvormittag im Monat beschäftigen wir uns mit einer Fragestellung oder einem Meisterwerk der bildenden Kunst oder Architektur. Mittels Bildvergleichen nähern wir uns dem Thema an und erörtern die stilistischen Besonderheiten der Epoche. Sie versuchen, den Sinngehalt des Kunstwerks zu entschlüsseln und spüren seinem Stellenwert in der Kunstgeschichte nach. Im Frühjahrssemester 2018 setzt sich der Kurs mit den Werken von Vincent van Gogh und Paul Gauguin auseinander.
Kursnummer: 181-34001N
Termine: Do, 08.02., 01.03., 19.03. 03.05.2018, 10 – 11.30 Uhr (4x)
Gebühr: 30,- €
Ort: Delkenheim Bürgerhaus, Münchener Straße 2
Veranstalter: VBW NED
 

Rubens - Kraft der Verwandlung Besuche in der Sonderausstellung des Frankfurter Städels
Kaum ein anderer Künstler hat die europäische Barockmalerei so geprägt wie Peter Paul Rubens (1577-1640). Für seine Gemälde nutzte er in besonders freier Weise die Werke anderer Künstler als Inspirationsquelle, die er sich in einem kreativen Prozess der Anverwandlung und Neuinterpretation zu Eigen machte. An über 120 Objekten der Bildhauerei, Grafik und Malerei - Werken von Rubens, aber auch von seinen Vorläufern und Zeitgenossen - zeigt die Ausstellung im Städel, die in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum Wien entstand, Rubens' Methode der Inszenierung wohlbekannter wie ganz neuer Bildthemen auf.
Referentin: Maria Reith-Deigert, Kunsthistorikerin
Kursnummer: U5.1692
Gebühr: 15,00 € inkl. Führung und erm. Eintritt
Ort: Städel Museum, Schaumainkai 63, Frankfurt
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
Die Etrusker: Weltkultur im antiken Italien
Tagesfahrt ins Badisches Landesmuseum nach Karlsruhe
Leitung: Dr. Rainer Schmitt, Elfriede Weber
Sie selbst nannten sich Rasna und der antike Historiker Dionysios von Halikarnassos bewunderte sie als "uraltes, von allen anderen sich unterscheidendes Volk": die Etrusker. Als eine der frühen Hochkulturen Italiens bestimmten sie das Schicksal des westlichen Mittelmeerraums vom 10. bis zum 1. Jahrhundert v. Chr.
Kursnummer: Q29050R
Termin: Sa, 21.04.2018, 09:00 – 20:00 Uhr
Gebühr: 62,-€
Veranstalter: Volkshochschule Wiesbaden in Kooperation mit der Volkshochschule Bingen und Musik- und Kulturreisen Dr. Rainer Schmitt
 

Lichtmuseum
Tagesfahrt nach Unna
Leitung: Angela Cremer, Elfriede Weber
Seit 2001 bietet sich dieser zeitgenössischen Kunstform -Lichtkunst- tief unter der Erde eine Fläche von insgesamt 2.600 Quadratmetern.
Jede der Lichtinstallationen wurde eigens für die Räume vor Ort geschaffen und ist in ihrem ästhetischen wie technischen Auftritt individuell auf diesen Ort zugeschnitten.
Vertretene Künstler: Mario Merz, Joseph Kosuth, Mischa Kuball, Rebecca Horn, Christina Kubisch, Keith Sonnier, Jan van Munster, François Morellet, Christian Boltanski, Brigitte Kowanz und Olafur Eliasson. Den inhaltlichen Fokus der Sammlung bildet das Werk von James Turrell, der mit zwei Arbeiten in der Sammlung vertreten ist.
Kursnummer: Q29045R
Termin: Sa, 24.03.2018, 08:00 - 20:00 Uhr
Gebühr: 65,-€
Veranstalter: Volkshochschule Wiesbaden