Springe zum Inhalt

Literatur

Literaturkurs

Leitung: Hartmut Boger

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland-  Deutschsprachige jüdische Philosophen und Dichter im 20. Jahrhundert-
Kursnummer:  S-22-2-104

Termin:  Donnerstag 28.04.2022- 14.07.2022, 15:00– 17:00 Uhr, 6x

 

Themen:

„Ich habe keine Lehre, ich führe ein Gespräch“

Martin Bubers (1878 -1965) dialogische Philosophie und Praxis

03.03., 17.03., 31.03.2022

 „Die Frauenfrage“

Margarete Susman (1872 – 1966)

28.04. und 12.05.2022

„Wer die Fragen nicht beantwortet, hat die Prüfung bestanden“

Franz Kafka (1883 – 1924)
26.05. und 09.06.2022

„Weisheit ist eine Tugend des Alters…“

Hannah Arendt (1906 – 1975)

23.06. und 07.07.2022

Gebühr: 44,- €

Ort: Nachbarschaftshaus Wiesbaden, Treff Café

Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e.V.


Büchertauschbörse

Bring eins – nimm eins!

Leitung: Maja Schumann

Die Büchertauschbörse ist eine gute Gelegenheit für Bücherfreunde, Bücher zu tauschen oder gegen eine geringe Spende zu erhalten.

Termin: An jedem 2. Mittwoch eines Monats von 16:00 - 17:30 Uhr

Gebühr: keine

Ort: Nachbarschaftshaus Wiesbaden, Foyer

Veranstalter: Nachbarschaftshaus Wiesbaden e.V.


 „Der Himmel wies mir den Weg“

Zweiter Teil der Lesung mit der Wiesbadener Autorin Margit Naumann

Termin: Mi., 26.01.2022, 15:00– 17:00 Uhr

Gebühr: keine

Anmeldung: bei der LAB, Telefon 0611-300497

Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27

Veranstalterin: LAB – Leben aktiv bereichern


Literatur und Film

Romane von Charles Dickens (1812 – 1870)

Leitung: Dr. Ulrike-Sofie Scholtz

Das 19. Jahrhundert war, vor allem in England, die erste Blütezeit des Romans. Die erzählerische Darstellung der sozialen Situation durchschnittlicher Menschen - nicht nur hoch stehender Repräsentanten besonderer Gesellschaftsklassen - führte zum "realistischen" Roman, der oft auch eine sozialkritische Ausrichtung hatte. Im Publikum gab es ein immenses Bedürfnis nach den neuen Geschichten, für das der Begriff der "Leselust" geprägt wurde und das auch wirtschaftliche Folgen hatte. In diesem Fadenkreuz von Altem und Neuem sind die Romane von Charles Dickens angesiedelt. Sie lesen sich leicht, was dazu verführt, ihre literarische Qualität und Bedeutung zu übersehen. Das Seminar wird zwei wichtige Texte von ihm behandeln, einer davon ein historischer Roman aus dem Umfeld der Französischen Revolution. Sie werden, von den Teilnehmenden vorab gelesen, im Seminar diskutiert und literaturgeschichtlich erläutert.

Texte: Charles Dickens, Große Erwartungen. Charles Dickens, Eine Geschichte aus zwei Städten

Kursnummer: C08:001

Termin: Sa, 22.01. – 25.06.2022, 09:30 – 13:00 Uhr, 5x

Gebühr: 44,00 €

Anmeldung: 0611 174-120, keb.wiesbaden@bistumlimburg.de bis 10.01.2022

Ort: Roncalli-Haus, Pavillon, Friedrichstraße 26 – 28, 65185 Wiesbaden

Veranstalter/in: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau


Geschichten, Gedichte, Gedanken zu Papier bringen

Sieben Wochen mit Schreibimpulsen zum Thema „Wasser“

Leitung: Dr. Susanne Claußen, Evangelisches Dekanat Wiesbaden

Schreiben ist ein wunderbares Abenteuer. In den sieben Wochen vor Ostern sind Sie eingeladen, sich Ideen und Anregungen zum Schreiben nach Hause schicken zu lassen. Rund um das Thema „Wasser“ (Aktionsjahr der LH Wiesbaden) sollen Sie schöpferisch tätig werden und dabei auf besondere Weise ins kreative Tun, ins Träumen, ins Nachdenken kommen. Die Schreibimpulse schicken wir Ihnen per Post zu. Wenn Sie mögen, kommen Sie außerdem zum Vorlesen und Zuhören in die Zoom-Treffen oder zu den Zusammenkünften „in echt“. Die Termine für die Zoomsitzungen und die Treffen erfragen Sie bitte bei Susanne Claußen (Kontaktdaten unten).

Termine: frei wählbar zwischen Aschermittwoch und Ostern

Gebühr: 10.-€

Anmeldung: bis 21.02.2022 bei: susanne.claussen@ekhn.de oder Frau Debus, 0611 / 73 42 42 30 (Di und Do 8-12 Uhr). Max. 50 TN.

Ort: Online oder in Präsenz, wird zeitnah bekannt gegeben

Veranstalter: Evangelisches Dekanat Wiesbaden, Fachstelle Bildung


Zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins -

"Nicht ist es gut..., doch gut ist...." -

Dialogisches Abendseminar zu Satz und Gegensatz in Hölderlins Dichtung

Leitung: Hartmut Boger

Friedrich Hölderlin (*20.3.1770 in Lauffen, + 7.6.1843 in Tübingen) war ein herausragender deutscher Dichter, der zu seinen Lebzeiten nie die Anerkennung gefunden hat, die im gebührte. Heutzutage ist er international einer der am meisten beachteten und wurde in alle Weltsprachen übersetzt. Thema dieses Abends sind Satz und Gegensatz in Hölderlins Dichtung, wobei das Gedicht „Andenken“ im ersten Teil des Seminars im Mittelpunkt der Betrachtung steht. Dabei werden biographische und intertextuelle Bezügeu seinem Briefroman „Hyperion“ und zu weiteren Gedichten wie etwa „Patmos“ und „Abendphantasie“ hergestellt. Im zweiten Teil werden wir uns den Übersetzungen ins Französische, Italienische und Englische widmen und herausarbeiten, welche Besonderheiten der einzelnen Sprachen bei der Übertragung bzw. Nachdichtung hierbei zu berücksichtigen sind. Da Hölderlin auch ein virtuoser Flötist war, wird der Abend entsprechend musikalisch begleitet. In der Pause ist für angemessene Verköstigung mit Brot, Käse, Oliven, Wasser und Wein gesorgt.

Gestalter*innen des Abends: Iain Galbraith, Paul Krieger, Hartmut und Elke Boger (Literatur), Cornelia Thorspecken (Flöte).

Anmeldung erforderlich!!!

In Kooperation mit dem Kulturfonds RheinMain und dem Förderverein Literaturhaus Villa Clementine. Texte werden zur Verfügung gestellt. Inklusive Bewirtung.

Kursnummer: Y20136

Termin: ab Fr, 25.3.2022, 18:00 – 21:00 Uhr

Gebühr: 19 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden


"Ich bin als Emigrantenkind geboren.."

Mascha Kaléko als politische Dichterin

Leitung: Hartmut Boger

An diesem Abend wird Mascha Kaléko (1907 - 1975) als Dichterin vorgestellt, die als Jüdin vor der Verfolgung durch das Nazi-Regime fliehen musste, und die diese Erfahrung lyrisch verarbeitet hat. In vielen Gedichten, die sie im Exil in New York und Jerusalem schrieb, reflektiert sie die Erfahrung des Heimatverlusts und bezieht dezidiert Stellung gegenüber der  deutschen Politik von 1933 bis 1945 und der "Vergangenheitsbewältigung" und dem politischen Klima in der BRD.Als Beispiele seien "Hoere, Teutschland!" (1943) und "Deutschland, ein Kindermärchen" (1956) genannt.

Anmeldung erforderlich!!!

Kursnummer: Y20137

Termin: ab Mo, 7.3.2022, 18:00 – 20:00 Uhr

Gebühr: 8 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Lehrhaus Wiesbaden


Lebensschätze - Lebensgeschichten

Autobiographisches Schreiben

Leitung: Susanne Kronenberg

Unsere Erinnerungen begleiten uns durch das Leben und sind so vielfältig, wie das Leben selbst. In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt auf dem Schreiben kurzer biografischer Texte. Dabei lernen wir verschiedene Möglichkeiten kennen, den eigenen Erlebnissen auf die Spur zu kommen, und lassen uns zu berührenden, humorvollen oder nachdenklichen Geschichten inspirieren. Der Kurs ist für jeden geeignet, der neugierig auf sich selbst ist. Besondere Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich. Susanne Kronenberg ist Autorin und Seminarleiterin für Kreatives Schreiben.

Susanne Kronenberg ist Autorin und Seminarleiterin für Kreatives Schreiben.

Kursnummer: Y20351

Termin: ab Sa, 7.5.2022, 10:00 – 15:00 Uhr

Gebühr: 52 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden


Genie und Handwerk

Kreativer Autoren-Workshop

Leitung: Susanne Kronenberg

Genie und Handwerk finden in einem gelungenen Text zueinander. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit beiden Facetten. Wir schreiben kurze Geschichten und gehen der Frage nach, was gutes Schreiben ausmacht. Was verbessert einen Text? Worauf kommt es bei der Erzählperspektive an? Was zeichnet den Schriftsteller aus? Mit langjähriger Erfahrung als Autorin von Fachbüchern, Kurzgeschichten und Kriminalromanen gibt Susanne Kronenberg einen Einstieg in das Handwerk des Schreibens. Der Workshop ist für jeden geeignet, der Freude am Schreiben hat und sich Anregungen für das Schreiben zu Hause mitnehmen möchte.

Kursnummer: Y20352

Termin: ab Sa, 11.6.2022, 10:00 – 15:00 Uhr

Gebühr: 52 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden


Auf den Spuren von Fedor Dostojewski

Ein Leben in Briefen - seine Spielsucht und Leidenschaft

Leitung: Stella Seifert

Kursnummer: Y20500

Termin: ab Fr, 11.2.2022, 18:00 – 19:30 Uhr

Gebühr: 15 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden


Auf den Spuren von Iwan Turgenjew in Wiesbaden

Das turbulente Leben des europäischsten unter den russischen Schriftstellern

Leitung: Stella Seifert

Kursnummer: Y20520

Termin: ab Fr, 25.2.2022, 18:00 – 19:30 Uhr

Gebühr: 15 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden


Der Bildungsbegriff bei Goethe - Wilhelm Meisters Lehr- und Wanderjahre

Vortrags- und Seminarabend mit Prof. Dr. Achim Köddermann

Leitung: Prof. Dr. Achim Köddermann

Dr. Köddermann ist Professor für angewandte Philosophie an der State University of New York. Vorherige Anmeldung über die vhs erforderlich.

Kursnummer: Y20085

Termin: ab Mi, 16.3.2022, 19:00 – 21:30 Uhr

Gebühr: 15 €

Ort: Villa Schnitzler; Raum 24; Bibliothek

Veranstalter: vhs Wiesbaden


Von Ananastörtchen und Bergkirchenwiderstand

Eine literarische Trilogie in Wiesbaden

Leitung: Astrid Ruppert

Zwischen Kaiserzeit und Heute. Über die verschiedenen Zeitebenen verwebt Astrid Ruppert das Leben und Schicksal ihrer Protagonistinnen. Sie führt die Lesenden ins Wiesbaden der Kaiserzeit und vermittelt ein anschauliches Bild des gesellschaftlichen Lebens, der verbreiteten Ansichten und Konventionen. Es geht um Konflikte zwischen Müttern und Töchtern quer über ein ganzes ereignisreiches Jahrhundert. In ihrer Trilogie LeuchtendeTage, Wilde Jahre und Ein Ort, der sich Zuhause nennt, erzählt sie eine Geschichte des 20.Jahrhunderts aus einer weiblichen Perspektive. Die Ausführungen des sich wandelnden Frauenbildes sind gut recherchiert und stellen eine Geschichte von Aufbruch, Freiheit und Selbstbestimmung spannend und anschaulich dar.

Anmeldung bitte über unserer Geschäftsstelle.

Kursnummer: 221-10014

Termin: Fr, 29.4.2022, 19 - 21 Uhr

Gebühr: 15 €

Ort: ehem. Robert-Koch-Schule im Hof

Veranstalter: vbw Bierstadt


Ich will wirken in dieser Zeit" - Autorenlesung zum Internationalen Frauentag

Leitung: Dr. Eva Wodarz-Eichner

Sie feierten Triumphe und wurden gedemütigt. Sie sprengten das enge Korsett von Standes- und Etikettevorschriften und gingen ihre eigenen Wege. Glücklich sind sie dabei nicht immer geworden - aber sie haben ihre ganz eigenen Akzente in ihrer Welt hinterlassen.

Die Schiersteiner Autorin und Kulturjournalistin Dr. Eva Wodarz-Eichner stellt in ihrer Lesung aus ihrem Buch "Ich will wirken in dieser Zeit" Frauen vor, die dieses Motto der Bildhauerin Käthe Kollwitz auf ihre ganz persönliche Weise umgesetzt haben. Bei der Lesung präsentiert die Autorin eine spannende Auswahl aus dem Buch, die längst nicht nur die Frauen im Publikum fesseln wird.

Eintritt inklusive einem Glas Wein.

Kursnummer12231002

Termin: Fr, 11.03.2022, 18:00-19.30 Uhr

Gebühr: 15 €

Ort: Bürgersaal in der alten Hafenschule, Schierstein

Veranstalter: vhs Schierstein


Whisky & Worte - Eine hochprozentige Schottland-Lesung

Leitung: Fenna Williams

»Slàinte«, sagt man in Schottland, wenn man mit einem Whisky anstößt und sich bei einem Ceilidh, einem Treffen in gemütlicher Runde, Geschichten erzählt. Fenna Williams, Autorin und Whiskykennerin, holt diese Tradition nach Schierstein, indem sie aus ihren hochprozentigen (Krimi-)Geschichten liest und dazu die passenden Single Malt Whiskys nicht nur kredenzt, sondern auch erklärt, wie man diese verkostet und auf der Geschmackslandkarte einordnet.

Lassen Sie sich von Fenna Williams in die Highlands entführen, mit dem Geschmack des flüssigen Goldes auf der Zunge und dem Lebensgefühl des Landes im Ohr. Kommen Sie mit auf eine Genuss-Reise durch Schottland.

Gebühr inklusive Tasting mit drei Whisky-Sorten.

Kursnummer:12231006

Termin: So, 29.05.2022, 17:00-20:00 Uhr

Gebühr: 38 €

Ort: Bürgersaal in der alten Hafenschule, Schierstein

Veranstalter: vhs Schierstein