Springe zum Inhalt

Politik

Den Frauen ihr Recht!
Tagesexkursion nach Frankfurt a. M.
Referentin: Theresa Weinert
Am 19. Januar 1919 durften Frauen erstmals wählen sowie sich wählen lassen. Diese politische Errungenschaft geht auf das Engagement und den Einsatz zahlreicher Frauen zurück. Mit einem Tag in Frankfurt am Main – einst Zentrum deutscher Frauenstimmrechtsbewegung – begeben wir uns auf die Spuren von starken Frauen, die unsere Geschichte und das weibliche Recht bis in die Gegenwart gestärkt haben.
Kursnummer: V1.2450
Termin: Fr, 07.09.2018, 07:30 – 17:30 Uhr
Gebühr: 5,– € Abendkasse
Treffpunkt: Hauptbahnhof Wiesbaden, Info-Schalter Dt. Bahn
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau


Du hast die Wahl!
Podiumsdiskussion zur Landtagswahl
Ende Oktober wird in Hessen der 20. Landtag gewählt. Die Evangelische und Katholische Kirche der Landeshauptstadt Wiesbaden laden zu einer politischen Diskussionsrunde zur Landtagswahl in das Roncalli-Haus ein. Kontrovers und direkt soll es auf dem Podium zugehen, wenn sich Wiesbadener Politikerinnen und Politiker den Fragen des Moderators und des Publikums stellen. Die Kandidatinnen
und Kandidaten sollen zu aktuellen politischen Fragen sowie regionalen Themen und christlichen Positionen Stellung beziehen.
Termin: Mo, 24.09.2018, 19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: Roncalli-Haus, Saal
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit Katholisches Stadtbüro Wiesbaden Evangelisches Dekanat Wiesbaden


Politik am Nachmittag
Arbeitsgemeinschaft im Rahmen der Akademie für Ältere
Leitung: Hartmut Boger
Unser Alltag ist von den Auswirkungen politischer Entscheidungen in den verschiedensten Bereichen bestimmt. Bei Wahlen sind wir aufgefordert, am demokratischen Meinungs- und Willensbildungsprozess verantwortlich teilzunehmen. Dieser Gesprächskreis bietet die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Themen. Gemeinsam werden wir Informationsquellen erschließen, vorhandene Informationsmöglichkeiten kritisch aufarbeiten und im Gespräch mit der Gruppe durch Vortragen der eigenen Argumente und aufmerksames Auswerten der Gegenpositionen an der individuellen Meinungsbildung
arbeiten. Die Themen werden gemeinsam in der 1. Sitzung festgelegt.
Kursnummer: R12011
Termin: ab Do, 06.09.2018, 15:15 – 16:45 Uhr (8x)
Gebühr: 48,– €
Ort: vhs, Haus C
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Alles Lüge?
Fake News und Journalismus in wilden Zeiten
Leitung: Prof. Dr. Tanjev Schultz
Der US-Präsident beschimpft Journalisten und regiert per Twitter, in Deutschland fluten Hasskommentare die Postfächer der „Tagesschau“ und anderer Redaktionen, und in den unendlichen Weiten des Internets blühen Verschwörungstheorien und die Wahrheit wird zum Witz. Fake News und „Lügenpresse“-Rufe haben viele
Menschen verunsichert. Sie wissen auch nicht unbedingt, wie Journalisten arbeiten und wie der Alltag in
einer Redaktion aussieht. Was und wem kann man vertrauen? Welchen Stellenwert haben die traditionellen
Medienmarken in der digitalen Ära, in der jeder Bürger selbst zum Publizisten werden kann? Der Vortrag zeigt Ergebnisse aus der Forschung zur Glaubwürdigkeit der Medien und diskutiert die Herausforderungen für den Journalismus der Gegenwart. Keine Anmeldung erforderlich
Kursnummer: R12015
Termin: Fr, 05.10.2018,
19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: 6,– €
Ort: Rathaus Wiesbaden
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Palästina und die ungelöste Nahostfrage
Droht der Kollaps des gesamten Nahen Ostens?
Leitung: Ilya Zarrouk
Die Halbinsel war bis zum Jahre 2016 nicht von der Transformation der arabischen Welt betroffen. Nun kommt es aber zu einem regionalen Konflikt, der ueber den Iran bis nach Saudi- Arabien reicht. Es droht mit dem regionalen Embargo gegen Katar nach einem begrenzten Krieg mit unueberschaubaren Folgen.
Kursnummer: R12019
Termin: Do, 20.09.2018,
18:30 – 20:00 Uhr
Gebühr: 6,– €
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Wie Facebook, Google & Co. Milliarden mit unseren Daten verdienen
Leitung: Dirk Buchalla
Weshalb können Unternehmen wie Facebook, Google und Co. innerhalb so kurzer Zeit – wir sprechen hier von max. 20 Jahren – zu solchen weltbeherrschenden Konzernen werden? Die Antwort sind Daten: Daten sind das
Öl des 21. Jahrhunderts. Insbesondere persönlichen Daten die wir tagtäglich von uns, bewusst oder unbewusst, preisgeben. Mit genau diesen, verdienen die Großkonzerne wie Google, Apple, Facebook und Amazon (GAFA) Milliarden. Wollen auch Sie wissen, welche Ihrer persönlichen Daten täglich genutzt werden und wie man damit Geld verdienen kann? Möchten Sie wissen, ob diese Vorgehensweise der Großkonzerne zulässig ist? Was können Sie gegen diese Verwendung unternehmen? Haben Sie ein Dateneigentum? All das erfahren Sie in diesem Vortrag.
Anmeldung bei der vhs erforderlich
Kursnummer: R12020
Termin: Mi, 22.08.2018,
19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: 6,– €
Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Das Bundesverfassungsgericht
Ein Besuch bei den Wächtern des Grundgesetzes
Leitung: Heinz Porten
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wacht über die Einhaltung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Seit seiner Gründung im Jahr 195 1 hat das Gericht dazu beigetragen, der freiheitlich-demokratischen Grundordnung Ansehen und Wirkung zu verschaffen. Das gilt vor allem für
die Durchsetzung der Grundrechte. Die Arbeit des Bundesverfassungsgerichts hat auch politische Wirkung. Das wird besonders deutlich, wenn das Gericht ein Gesetz für verfassungswidrig erklärt. Das Gericht ist aber kein politisches Organ. Sein Maßstab ist allein das Grundgesetz. Bei der Führung durch das Verfassungsgericht erfahren Sie, wie dieses Verfassungsgericht arbeitet.
Kursnummer: R12025
Termin: Mi, 24.10.2018,
09:30 – 18:30 Uhr
Gebühr: 45,– €
Ort: Treffpunkt ist um 09:15 Uhr am
Bussteig 2 am Hauptbahnhof Wiesbaden
hinter der Tankstelle.
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Auf den Spuren der Zeitungsmacher
Führung durch das Wiesbadener Pressehaus
Bei einer Führung durch das Pressehaus können Sie einen Blick hinter
die Kulissen von Wiesbadener Kurier und Wiesbadener Tagblatt werfen. Wer arbeitet hier? Wie wird täglich Zeitung gemacht? Wie kommen die Nachrichten ins Blatt? Diese und viele weitere Fragen zur Historie dieses bedeutsamen Baus im Herzen von Wiesbaden werden beantwortet. Anmeldung bei der vhs erforderlich.

Kursnummer: R12300
Termin: Mi, 12.09.2018, 17:30 – 19:00 Uhr
Kursnummer: R12301
Termin: Di, 13.11.2018, 17:30 – 19:00 Uhr

Gebühr: 2,– €
Ort: Pressehaus Langgasse 21
Veranstalter: vhs Wiesbaden


Wie die Schrift aufs Papier kommt
Führung durch das Druckzentrum der Rhein Main Presse in Rüsselsheim
Bei der Führung durch das Druckzentrum der können Sie live erleben, wie die Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein Main gedruckt werden. Machen Sie sich ein Bild über den logistischen und technischen Aufwand, der benötigt wird, um eine Zeitung zu drucken. Sie erfahren, welche Berufsgruppen dort arbeiten, was die Aufgaben der Mitarbeiter sind und welche Arbeitsabläufe zur Produktion einer Zeitung notwendig sind, damit die Zeitung morgens in den Briefkästen der Leser steckt. Anmeldung bei der vhs erforderlich.

Kursnummer: R12310
Termin: Mi, 17.10.2018, 15:00 – 16:30 Uhr

Kursnummer: R12311
Termin: Mi., 21.11.2018, 15:00 – 16:30 Uhr
Gebühr: 2,– €

Ort: Druckzentrum Rüsselsheim,Alexander-Fleming-Ring 2
Veranstalter: vhs Wiesbaden

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Font Resize