Springe zum Inhalt

Prävention und Gesundheitsbildung

Stürze im Alter vermeiden

Kraft- und Balancetraining

Leitung: Doris Theis
Wie können Stürze vermieden werden? Es ist nachgewiesen, dass ein Mangel an körperlicher Aktivität das Sturzrisiko erhöht. Das betrifft besonders die Kraft und das Gleichgewicht. Diese können auch im Alter durch gezielte Übungen erhalten bleiben. Die Sportmedizin hat deshalb ein einfaches und sehr wirksames Trainingsprogramm entwickelt. Es ist jederzeit möglich, in den laufenden Kurs einzusteigen.
Termine: Mo, 13.00 – 14.00 Uhr (fortlaufend)
Gebühr: 12,- € pro Monat
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalter: LAB – Leben aktiv bereichern


Workshop: "Sicher und stark - Mit Selbstbewusstsein durch den Tag"

Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Prävention für Frauen

Leitung: Bettina Lukas
Wer sein Selbstvertrauen und selbstsicheres Auftreten stärkt und klare Grenzen setzt, gerät seltener in den Fokus unangenehmer oder gefährlicher Situationen. Hierbei spielt die Intuition, die Körpersprache und das Auftreten eine entscheidende Rolle. In diesem Workshop üben wir genau das. Wir trainieren die Stimme, sensibilisieren für Gefahrensituationen, üben Befreiungstechniken, stärken die innere Entschlossenheit, uns zu wehren und lernen geeignete Abwehrtechniken für den Notfall.
Termin: Fr., 09.10.20, 13:00–17:00 Uhr
Gebühr: 5,– €
Anmeldung: LAB (Tel. 0611/ 300497)
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterinnen: Referat Kommunale Frauenbeauftragte und LAB – Leben aktiv bereichern


Vortrag: "Lieber Stark – Mit Selbstbewusstsein durch den Tag"

Selbstbehauptung – Selbstverteidigung – Selbststärkung – Deeskalation – Prävention

Leitung: Bettina Lukas
Jede/r möchte sicher und selbstbewusst sein. Genau genommen ist dies ein lebenslanger Prozess. In diesem Angebot finden Sie eine Zusammenfassung aus 30 Jahren Erfahrung mit dem Thema Selbstbehauptung/Selbstverteidigung/Prävention und Deeskalation. Mit Witz und Tiefgang, mit anschaulichen Beispielen, mit Schlagkissen und vielen Informationen ist dieser lebendige Vortrag ein kurzweiliges Erlebnis.
Termin: Fr, 25.09.20, 14:00-16:00 Uhr
Gebühr: keine
Anmeldung: LAB (Tel. 0611/ 300497)
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterinnen: Referat Kommunale Frauenbeauftragte und LAB – Leben aktiv bereichern


So viel Selbständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig

Informationsgespräch: Kristina Decker und Oliver Rickoll
Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) betrachtet es als eine seiner zentralen Aufgaben, Seniorinnen und Senioren möglichst lange ein selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Über die vielfältigen Angebote - wie Mobiler Hausnotruf, Menüservice, Pflegedienst u.v.m. werden wir Sie an diesem Informationsnachmittag beraten.
Termine: Mi., 21.10.20, 15:30 Uhr
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalter: ASB - Westhessen und LAB - Leben aktiv bereichern


Erste Hilfekurs für Menschen ab 60+Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Ältere Menschen nehmen oft fremde Hilfe ungern an und denken, dass akute gesundheitliche Probleme, die von alleine gekommen sind, auch wieder von alleine weggehen. Die Erfahrungen zeigen, dass es typische Notfälle und Unfälle bei älteren Menschen gibt. Der letzte Erste-Hilfe-Kurs ist dann schon ziemlich lange Zeit her. In unserem Erste-Hilfe-Lehrgang speziell für Senioren möchten wir folgende Schwerpunkte besprechen: Notfälle bei Diabetes, Schlaganfall, Atemnot, Herzinfarkt, Knochenbrüche nach Stürzen, Hilfe bei Verbrennungen und Verbrühungen, Absetzen eines Notrufes, Sinn und Zweck eines Hausnotrufs. Es bleibt auch noch genügend Zeit individuelle Fragen von fachlich geschultem Personal beantwortet zu bekommen, in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen.
Termin: 24.10.20, 14:00 – 17:00 Uhr
Gebühr: 26,- € (inklusive sind Kaffee und Kuchen)
Ort: Gemeindehaus St. Peter und Paul, Alfred- Schumannstrasse 27
Veranstalter: vhs Schierstein in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V


Erste Hilfe am Kind- für Oma und Opa

Leitung: Johanniter Unfall-Hilfe e. V.
Großeltern sind heute viel mehr in die Betreuung von Kindern eingebunden. Um im entscheidenden Moment möglichst ruhig handeln zu können, brauchen sie die richtige Information und geeignete Handgriffe. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, deshalb müssen die lebensrettenden Sofortmaßnahmen speziell an die besonderen Bedingungen bei Kindern angepasst sein. Diese Veranstaltung findet in gemütlicher Atmosphäre mit genügend Zeit für individuelle Fragen statt und ist für alle geeignet, es wird nichts auf dem Boden geübt!
Kursnummer: 202-50401N
Termin: Mo, 14.09.20, 14:00 – 17:00 Uhr
Gebühr: 26,00 €
Ort: Pluspunkt Erbenheim, Lilienthalstraße 15, Saal
Veranstalter: vbw NED in Kooperation mit Pluspunkt Erbenheim


Erste Hilfe Tipps für Senioren 55+ Wiesbaden

Leitung: Erste-Hilfe Ausbilder
In gemütlicher Runde erhalten Senioren die neuesten Tipps und Informationen zur Ersten Hilfe. In der 3-stündigen Veranstaltung werden u. a. die Themen.
Herz-Kreislauf-Störungen / Herzinfarkt, Schlaganfall, Atemstörungen / Asthma, Bewusstseinsstörungen, Diabetes, Verbrennungen / Verbrühungen, Schnittverletzungen, Sturz-Verletzungen angesprochen, sowie der Notruf ausgiebig abgehandelt. Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.
Termin: Ab 10 Personen auf Anfrage (max. 25 Teilnehmer)
Gebühr: 10,00 € pro Person
Ort: DRK Gebäude, Flachstr. 6, 1. Etage, 65197 Wiesbaden
Veranstalter/in: DRK Kreisverband Wiesbaden e.V.


Erste Hilfe am Kind Wiesbaden

Leitung: Erste-Hilfe Ausbilder
Vorbeugen ist besser als heilen. Wir informieren Sie in diesem Kurs mit welchen Sicherheitsmaßnahmen Sie Ihr Kind schützen können. Voraussetzung: Ausbildung in Erste-Hilfe / Erste-Hilfe-Training (nicht älter als 3 Jahre). Eine schriftliche, verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Individuelle Kursvereinbarungen möglich.
Termin: Sa, 18.01., 09.05., 12.09., 14.11.20, jeweils 08:30 – 18:00 Uhr
Gebühr:  40,00 € pro Einzelpersonen, 70,00 € (Ehe)-Paare
Ort: DRK Gebäude, Flachstr. 6, 1. Etage,  65197 Wiesbaden
Veranstalter/in: DRK Kreisverband Wiesbaden e.V.


KulturSportvorOrt

Tage gestalten mit beginnender Demenz

Leitung/Anmeldung: Barbara Berg (0611) 17453605
Das fortlaufende, unterstützte Selbsthilfeangebot ist gedacht für Menschen im frühen Stadium einer Demenz. Hier haben die Teilnehmenden die Möglichkeit in eigner Sache aktiv zu sein mit Bewegung, Austausch und Kulturgenuß.
Termin: Mi, wöchentlich, 14.00 – 17.00 Uhr
Gebühr: 15,- €, dieses Angebot ist bei der Pflegekasse anerkannt.
Ort: Sporthalle CVJM, Oranienstr. 15
Veranstalter: Diakonisches Werk Wiesbaden


Sport & Talk

Freizeitgruppe für Menschen mit Gedächtnisproblemen und bei beginnender Demenz

Leitung und Anmeldung: Ursula Glade-Schäfer (0611) 36091-30
Die fortlaufende Gruppe ist ein unterstütztes Selbsthilfeangebot für Menschen im frühen Stadium einer Demenz. Mit Bewegung, Austausch und Geselligkeit stärken sich die Teilnehmenden bei der Bewältigung ihrer Probleme.
Termin: Mo, wöchentlich, 11.00 – 14.00 Uhr
Gebühr: 15 €, das Angebot ist bei den Pflegekassen anerkannt.
Ort: Sporthalle CVJM, Oranienstr. 15
Veranstalter: Diakonisches Werk Wiesbaden