Springe zum Inhalt

Prävention und Heilmethoden

Aktuelle Gesundheitsthemen und Heilmethoden

Vorträge über aktuelle Gesundheitsthemen.
Das Vortragsprogramm sowie viele weitere Informationen sind unter „www.naturheilforum-wiesbaden.org“ abrufbar.
Termin: Jeden ersten Dienstag im Monat, 19:00 Uhr - ausgenommen Ferienzeiten
Gebühr: € 5,- je Veranstaltung
Ort: Gaststätte “Alt-Wiesbaden“ Kurt-Schumacher-Ring 17
Veranstalter: Kneipp-Verein im Zusammenwirken mit dem Naturheilforum (NHF)
Foto: Medizin
 


So viel Selbständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig
Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) betrachtet es als eine seiner zentralen Aufgaben, Seniorinnen und Senioren möglichst lange ein selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Sie erhalten an diesem Nachmittag wichtige Informationen über die vielfältigen Angebote, die Sie dabei unterstützen: Hausnotruf- und Menüservice, Pflegedienst u.v.m.
Leitung: Kristina Decker
Termin: Mi, 24.01.2018, 15:00-17:00 Uhr
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 


Selbstbehauptung/Selbstverteidigung für Frauen ab 50
Leitung: Bettina Lukas
In diesem Workshop werden Selbstbehauptung und Selbstverteidigung trainiert, sowie Situationen bearbeitet, die Frauen im Alltag erleben. Der Schwerpunkt liegt auf der Prävention und Deeskalation. Gespräche über potentielle Gefahrensituationen und wie man ihnen begegnet, Präventionsmöglichkeiten, Selbstbehauptungsübungen, die zur gezielten Deeskalation führen, Effektive Abwehrtechniken, die im Notfall zur Anwendung kommen; Intuitions- und Reaktionsübungen; Selbststärkungstechniken (Körperhaltung, Blick, Stimme…). Körperliche Fitness ist keine Voraussetzung.
 
Termin: Sa, 10.03.2018, 10:00-15:00 Uhr
Ort: Nachbarschaftshaus Wiesbaden, Rathausstr. 10
 
Termin: Fr, 01.06.1018, 15:00-18:00 Uhr
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
 
Gebühr: jeweils 5,-€
Veranstalterinnen: Referat Kommunale Frauenbeauftragte, Nachbarschaftshaus und LAB – Leben aktiv bereichern
 


 Stürze im Alter vermeiden
Kraft- und Balancetraining für Menschen über 60 Jahre
Leitung: Doris Theis
Jeder dritte Mensch über 65 stürzt mindestens einmal im Jahr. Ein Mangel an körperlicher Aktivität erhöht das Sturzrisiko. Das betrifft besonders die Kraft und das Gleichgewicht. Diese können im Alter durch gezielte Übungen erhalten bleiben, die im Kurs einstudiert werden. Es ist jederzeit möglich, in den laufenden Kurs einzusteigen.
Termin: Mo, 13.00 – 14.00 Uhr, fortlaufend
Gebühr: € 12,–
Ort: LAB – Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalter: LAB in Kooperation mit dem Förderverein Agape
 


Die „andere“ verwirrte Welt verstehen und für sich selbst sorgen
Entlastungsseminar für Angehörige und Betreuer von Menschen mit Demenz
Leitung: Angelika Wust
Zugänge zu Menschen mit Demenz können wir überwiegend auf den Ebenen der Emotion, des Körpers und kreativer und sozialer Handlungen finden. Durch mehr Wissen über die Erkrankung Demenz, ihre Auswirkungen im Alltag,  die Möglichkeiten des Umgangs mit den Betroffenen sowie Formen der Entlastung zu Hause, kann die Betreuungs- und Pflegesituation für beide Seiten verbessert werden: hin zu mehr Zufriedenheit und Gelassenheit. Das Seminar gibt Ihnen die Möglichkeit, im Austausch mit anderen Angehörigen und Betreuern neue Wege in der Begegnung mit den erkrankten Personen zu gehen. Sie können sich in die Menschen mit Demenz hineinversetzen und durch achtsames Wahrnehmen ihre Situation verstehen und adäquat handeln. Es wird deutlich, wie wichtig diese Ich-Du Beziehung ist und die zentrale Bedeutung der Selbstpflege und Erholungsphasen von der Betreuungstätigkeit.
Termine: Fr, 23.03.2018, 15:00-17:30 u. Sa, 24.03.2018, 9:30-16:00 Uhr
Anmeldung: Angelika Wust, Telefon:0611-1840300 Fax: 0611-3345903, E-Mail: info@angelikawust.de
Gebühr: keine
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 


Erste Hilfe für die Generation 60+
Gut drauf älter werden mit den Johannitern
Leitung: Ausbildungsabteilung der Johanniter Unfall-Hilfe e.V.
Vor allem ältere Menschen können schnell in Situationen geraten, in denen sie Familienangehörigen, Freunden oder Bekannten bei plötzlich auftretenden gesundheitlichen Problemen helfen müssen. In vielen Fällen kann die Hilfe in den ersten Minuten lebensrettend sein. Wir möchten in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen erklären, wie sie die wichtigsten Notfälle erkennen, einen Notruf richtig absetzen und bis zum Eintreffen des Rettungswagens helfen können
Termine: Di, 13.03. oder 12.06.201, 14:00 – 17:00 Uhr
Gebühr: 25,- € incl. Kaffee und Kuchen
Ort: Regionalgeschäftsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Wiesbadener Landstraße 80-82
Veranstalter: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Hessen-West
 


Erste Hilfe am Kind- für Oma und Opa
Gut drauf älter werden mit den Johannitern
Leitung: Ausbildungsabteilung der Johanniter- Unfall- Hilfe e.V.
Großeltern sind heute viel mehr in die Betreuung von Kindern eingebunden als früher, daher ist es wichtig, dass auch diese Zielgruppe ein Grundwissen im Umgang mit Kindernotfällen hat.
Was ist zu tun, wenn ein Kind in einem unbeobachteten Augenblick ein kleines Spielzeug verschluckt oder die umgekippte Tasse Kaffee verbrüht das Kind? Wen ruft man im Notfall an? Ebenso werden die Themen Fieberkrampf, Pseudokrupp und das richtige Verhalten im Falle einer Bewusstlosigkeit angesprochen. Selbstverständlich bleibt auch noch Zeit um individuelle Fragen anzusprechen.
 
Termin: Mo, 12.03.2018
Tag/Uhrzeit  14:00 – 17:00 Uhr
Gebühr: 20 € inkl. Kaffee und Kuchen
Ort: Regionalgeschäftsstelle der Johanniter- Unfall- Hilfe e.V., Wiesbadener Landstr. 80-82
Veranstalter/in: Johanniter- Unfall- Hilfe e.V., Regionalverband Hessen West
 
Kursnummer: 181-50400N
Gebühr: €,- 25
Termin: Do, 26.04.2018, 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: Nordenstadt Haus der Vereine, Saal, Turmstraße 11
Veranstalter: vbw NED
 

Abenteuer Alter
Erkundungen eines Lebensabschnitts
Leitung: Achim Königstein
Das Alter gibt es nicht: Sowohl der Prozess des Alterns als auch das Alter als Lebensphase sind vielschichtig. Dieser Kurs will Gelegenheit bieten, sich diesem Alltagsphänomen, das doch vielen so wenig vertraut und manchmal beängstigend ist, aus verschiedenen Blickwinkeln (psychologisch, medizinisch und gesellschaftlich) zu nähern.
Kursnummer: Q82090
Termin: Do, 18.00 – 20.00 Uhr, ab 18.01.2018
Gebühr: € 49,-
Ort: Volkshochschule
Veranstalter: Volkshochschule
 

Angehörigen-Café
Austauschmöglichkeit für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz
Angehörige von Menschen mit Demenz sind mit der Pflege und Begleitung des Erkrankten zumeist hoch belastet. Das Angehörigen-Café bietet hier die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre vom Pflegealltag abzuschalten und andere Menschen in ähnlicher Situation kennen zu lernen. Hier können Sie Erfahrungen austauschen und gemeinsam Ideen entwickeln, wie der Alltag erleichtert werden kann.
Das Angehörigen-Café ist ein offenes Angebot, die gesellige Zusammenkunft steht dabei im Vordergrund. Das Treffen findet immer ohne die Erkrankten statt. Sollten Sie in dieser Zeit eine Betreuung für Ihren erkrankten Angehörigen benötigen, sind wir Ihnen gerne behilflich.
Termin: jeden 2. und 4. Montag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr
Gebühr: kostenfrei
Ort: Albert-Schweitzer-Gemeindezentrum, Albert-Schweitzer-Allee 44
Kontakt und Informationen: Ursula Frühauf (0611) 3609149
Veranstalter: Diakonisches Werk Wiesbaden
 

Gedächtnisverlust früh stoppen!
Leitung: Sumi Krupp
Die Hirn- und Gedächtnisforschung ist reich an brauchbaren, alltagstauglichen Ergebnissen. Dieses Seminar liefert nicht nur einen Überblick, welche Arten von Bewegung, Ernährung und geistiger Beschäftigung sich in Studien am gedächtnisförderlichsten erweisen. Ob Sie die letzten 10 Jahre Ihres Lebens geistig dahindämmern oder geistig fit bleiben, können Sie selbst mit beeinflussen. Bitte mitbringen: Papier und Stifte zum Mitschreiben
und zum Mitzeichnen.
Kursnummer: Q82100
Termin: So, 18.02.2018, 16:00 – 18:00 Uhr
Gebühr: 12,– €
Ort: vhs Wiesbaden
Veranstalter: vhs Wiesbaden
 


Gegen das Vergessen
Bewegung, Lernen und Ernährung bei Demenz
Leitung: Sumi Krupp
Die Hirn- und Gedächtnisforschung ist reich an brauchbaren, alltagstauglichen Ergebnissen. An diesem Abend erfahren Sie, welche Arten von Bewegung, Ernährung und geistiger Beschäftigung sich in Studien am gedächtnisförderlichsten erwiesen haben. Ob Sie auch im hohen Alter geistig fit bleiben, können Sie maßgeblich selbst beeinflussen! Bringen Sie Papier und Stifte zum Mitschreiben und zum Mitzeichnen mit.
Kursnummer: 172-50006B
Termin: Mo, 29.01.2018, 19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: 12,- €
Ort: Bierstadt ehem. Robert-Koch-Schule, Hofstraße 2
Veranstalter: VBW Bierstadt
 

Lebensfreude statt Resignation
Ein Seminar für Menschen 60+
Leitung: Ulrike Dorothee Hansen
Auch bei nachlassender Kraft und altersgemäßen Einschränkungen kann es gelingen, unsere reifen Jahre würdevoll und aktiv zu gestalten. Riskieren wir doch gemeinsam einen Blick nach innen, auf das, was uns ausmacht und auf das, was noch geht statt über Verluste zu klagen oder uns unsichtbar zu machen. Dieses Training ist ein Angebot zur Selbstreflexion, eine Anleitung zur Neuorientierung für mehr Lebenslust, Offenheit und Freude im Alter.
Kursnummer: 181-35004B
Termin: Mi, ab 07.02.2018, 15 - 16.30 Uhr (7x)
Gebühr: 56,- €
Ort: Bierstadt ehem. Robert-Koch-Schule, Hofstraße 2
Veranstalter: VBW Bierstadt
 


Clever & glücklich
Ein Schnupperabend über das Gehirn
Leitung: Claudia Hentschel
Was sind die Faktoren, die unser Gehirn leistungsfähig sein lassen? Welche Rolle spielen dabei Bewegung, Musik, soziale Kontakte? Wie können wir das Gehirn trainieren, um unser Gedächtnis in Schwung zu halten, komplex zu denken und flüssig zu sprechen? Wie entwickelt sich überhaupt das Gehirn und was hat das alles mit dem Glück zu tun? Die Referentin ist Gedächtnistrainerin und Managementcoach.
Bierstadt ehem. Robert-Koch-Schule, Hofstraße 2
Kursnummer: 181-35005B
Termin: Fr, 02.03.2018, 18 - 19.30 Uhr
Gebühr: 8,- €
Ort: Bierstadt ehem. Robert-Koch-Schule, Hofstraße 2
Veranstalter: VBW Bierstadt
 


KulturSportvorOrt
Tage gestalten mit beginnender Demenz
Kontakt und Anmeldung: Barbara Berg (0611) 3609129
Das fortlaufende, unterstützte Freizeitangebot ist gedacht für Menschen im frühen Stadium einer Demenz. Hier haben die Teilnehmenden die Möglichkeit in eigener Sache aktiv zu sein. Bei den wöchentlichen Treffen werden Ausflüge, Museumsbesuche, Bewegungsangebote und andere kulturelle Aktionen gemeinsam geplant und umgesetzt. Anschließend sitzen alle in gemütlicher Runde zum Austausch zusammen.
Termin: Mi,14:00 bis 17:00 Uhr
Gebühr: 15,- €, dieses Angebot ist bei der Pflegekasse anerkannt.
Ort: Sporthalle CVJM, Oranienstr. 15
Veranstalter: Diakonisches Werk Wiesbaden
 
 
Erkrankungen und Heilmethoden
 
Kräuter und Gewürze der Bibel!
Gesund und munter!
Leitung: Gerlinde Neumann-Massing und Pfarrer Ralf Schmidt
Heute so aktuell - wie vor 2000 Jahren sind Kräuter und Gewürze für das Wohlbefinden und die Gesunderhaltung der Menschen. An diesem Nachmittag erwartet Sie ein informativer Vortrag, ein spannendes Quiz sowie die Schönheitscreme aus dem Labor des Pfarrers.
Termin: Mi, 14.03.2018, 15:00-17:00 Uhr
Ort: LAB - Leben aktiv bereichern, Karlstr. 27
Veranstalterin: LAB - Leben aktiv bereichern
 

Selbsthilfe mit der Dorntherapie
Es gibt viele Ursachen, die dazu führen können, dass Gelenke oder die einzelnen Wirbel aus ihrer optimalen Stellung herausrutschen, sich verkanten, verdrehen. Das kann u. a. zu Beinlängendifferenzen, Blockierungen, Verspannungen, Schmerzzuständen aber auch zu Bandscheibenvorwölbungen (Protrusion) bzw. Bandscheibenvorfällen (Prolaps) führen.

In diesem Seminar werden theoretische sowie praktische Kenntnisse vermittelt, wie Sie mit dem Selbsthilfe-Programm der Dorntherapie die Beschwerden zumindest positiv beeinflussen können. Es werden Teilnehmerunterlagen zur Verfügung gestellt, die Ihnen die Umsetzung in den Alltag erleichtern helfen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und ein Handtuch.
Leitung: Andrea Brodersen
 
Seminartag 1: Hier geht es um die Selbstkorrektur von den Füßen aufwärts bis hin zur Brustwirbelsäule. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und ein Handtuch.
 
Seminartag 2: Selbstkorrektur an der Brustwirbelsäule und Einrichten von Halswirbelsäule und Kiefergelenk. Der Schwerpunkt liegt in der Entspannung sowie dem Lösen von Blockierungen im Schulter-Nacken-Bereich.
 
Seminartag 1:
Kursnummer: Q83680
Termin: Sa, 24.020.2018, 10.00 - 15.00 Uhr
 
Seminartag 2:
Kursnummer: Q83690
Termin: So, 25.020.2018, 10.00 - 15.00 Uhr
 
Gebühr: € 33, - pro Seminartag (Für Teilnehmerunterlagen und Materialien zusätzlich € 2,50 pro Person bitte direkt an die Dozentin zahlen.)
Ort: Volkshochschule
Veranstalter: Volkshochschule
 

Der aufrechte Gang

Füße - Knie - Hüften – Rücken

Wir Menschen richten uns gegen die Schwerkraft auf. Dies stellt eine Belastung für Füße, Knie, Hüften und Wirbelsäule dar mit Auswirkungen auf die gesamte Körperstatik und kann zu Beschwerden in Füßen, Knien, Hüften, allen Bereichen des Rückens, Schultergelenken und auch zu Kopfschmerzen führen. Das umfangreiche Selbsthilfeprogramm beinhaltet einfache, sanfte, wirkungsvolle Übungen aus verschiedenen Systemen und endet harmonisch mit Elementen aus der Klangmassage nach Peter Hess. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken, Decke, Nackenkissen, Schreibutensilien, Getränke und Imbiss.

Leitung: Heidi Ninomiya-Rehm
Kursnummer: Q83700
Termin: Sa, 17.03.2018, 10.00 – 18.00 Uhr
Gebühr: 61,- €
Ort: Volkshochschule
Veranstalter: Volkshochschule
 


Fachberatung Demenz
Unterstützung für Menschen mit Demenz und Angehörige
Beratungssprechstunde
Termin: Jeden 3. Di  im Monat,15:00 – 16:30 Uhr, Fachberatung Demenz
Gebühr: keine
Ort: KirchenFenster Schwalbe 6
Veranstalter: Ev. Stadtkirchenarbeit am KirchenFenster und Diakonisches Werk Wiesbaden
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Font Resize