Springe zum Inhalt

Religion

Bei Dir ist die Quelle des Lebens Psalmen als Wegbegleiter in unsicheren Zeiten
Einen knappen Tag lang wollen wir erkunden, wo für unsere Zeit, für unsere Gesellschaft, für unseren Alltag Quellwasser sprudelt. Die Vermutung ist: in den Psalmen. Dr. Klaus Schmidt ist Theologe und Journalist. Er will uns auf dem Hintergrund seiner eigenen Erfahrung die Psalmen erschließen helfen: als Buch der Bibel, als Gebete Einzelner (auch Jesu), als Lieder des Volkes Gottes (auch der Kirche), als Schatztruhe für Bilder und Visionen für unser Leben, als Nahrung für unser Engagement. Vielleicht nähern wir uns dabei auch einem Verständnis für den, der mit dem Du gemeint ist: "Bei Dir ist die Quelle des Lebens". Anmeldung bei Margit Wehner, Tel. 06123 71766
Referent: Dr. Klaus Schmidt, kath. Theologe und Journalist
Kursnummer: U3.1030
Termin: Sa, 03.03.2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Gebühr: keine
Ort: St. Johannes d. T., Hauptstraße 37, 65396 Niederwalluf
Veranstalter: St. Johannes d. T., Niederwalluf
 

Eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober
Lied-Geschichte(n) - Jüdischer Humor
Jüdische Kultur ist schon aufgrund ihrer unterschiedlichen geographischen und historischen Bezüge eine sehr vielfältige Kultur. Dies gilt auch für die Musik. Mit der Katastrophe des Nationalsozialismus kam die Entwicklung jüdischer Lieder in Europa weitgehend zum Erliegen. Heute denken viele in diesem Zusammenhang sofort an Klezmer Musik. Dass jüdische Musik viel mehr beinhaltet, zeigt Dany Bober auf vielfältige Weise. Zwischen den Liedern erzählt Dany Bober die Geschichte, die den Rahmen zu seinen Liedern bildet. Anekdoten, Prosa und Gedichte aus dem jüdischen Frankfurt am Main des 18. und 19. Jahrhunderts runden das Feature liebevoll-ironisch ab. Diese Veranstaltung findet im Vorfeld der Woche der Brüderlichkeit statt.
Kursnummer: U5.1690
Termin: Do, 08.03.2018, 19:30 – 21:30 Uhr
Gebühr: 10,- €
Ort: St. Birgid, Birgidstraße 2 A, 65191 Wiesbaden
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit Ev. Kirchengemeinde Bierstadt Kath. Gemeinde St. Birgid Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wiesbaden, Volksbildungswerk Bierstadt e. V.
 

Im Garten Eden - Ideen vom Paradies
Eröffnung der Ausstellung "Frucht bringen - Bibel und Botanik"
"Man ist dem Herzen Gottes nirgendwo näher als in einem Garten" schrieb vor hundert Jahren die Engländerin Dorothy Gurney in ihrem Gedicht "God's Garden". Der Garten Gottes ist im Alten Testament das Paradies, von Gott selbst angelegt mit dem Baum des Lebens und einem Strom, der den Garten bewässert. Auch andere Völker und Religionen stellen sich das Paradies als einen Garten vor.
Referent: Dr. Katrin Reichel, Dipl.-Forstwirtin
Kursnummer: U3.1039
Termin: Di, 24.04.2018, 19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: keine, eine Spende wird erbeten
Ort: Gemeindehaus St. Peter und Paul, Alfred-Schumann-Straße 27,
Veranstalter: St. Peter und Paul, Wiesbaden
 

Wie hältst Du es mit der Religion?
Weinprobe - In vino veritas?!
Die katholische Kirche steht vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Umbrüche und einer sich immer schneller verändernden Lebenssituation junger Erwachsener vor dem Problem, dass die Partizipation an kirchlichen Prozessen abnimmt. Die Veranstaltung möchte zentral den Fragen nachgehen, was junge Menschen glauben und welche Beziehung diese zur katholischen Kirche (noch) haben. Wie kann der "Ent-Kirchlichung" entgegengetreten werden? In einem Wechsel von Weinverkostung und thematischen Impulsen soll ein Austausch über generationenspezifische und persönliche Wahrnehmungen der kirchlichen Praxis ermöglicht werden.
Referenten: Theresa Weinert, Jens Horne
Kursnummer: U3.1008
Termin: Fr, 04.05.2018, 19:00 – 21:00 Uhr
Gebühr: 20,00 €, inkl. Weinverkostung
Ort: Weingut Gebrüder Grimm, Bahnstraße 7, 65366 Geisenheim
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit Heilig Kreuz Rheingau
 

 
Gott und die Welt
Abendgespräche im Roncalli-Haus
Was zählt im Leben? Was ist wichtig für unsere Gesellschaft? Was steht auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda? Welche Rolle spielen Glaube und Religion? Letztlich sind es immer wieder Menschen, die uns anstoßen und beeindrucken, die uns nachdenklich machen und verändern. Darum steht im Mittelpunkt unserer Gesprächsreihe im Roncalli-Haus die Begegnung: Meinhard Schmidt-Degenhard (hr) spricht mit spannenden Zeitgenossen über "Gott und die Welt" - über das, was Orientierung gibt und das, was uns herausfordert.
 
Kursnummer: U1.1006
Termin: Do, 15.03.2018, 19:30 - 21:15 Uhr, Petra Roth
 
Kursnummer: U1.1007
Termin: Do, 03.05.2018, 19:30 - 21:15 Uhr, S.K.H. Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate
 
Gebühr: keine
Ort: Roncalli-Haus, Saal, Friedrichstraße 26 – 28, 65185 Wiesbaden
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit Katholisches Stadtbüro Wiesbaden KEB Hessen, Frankfurt a. M.
 

 
Kunst & Religion
Kunstverstehen und Weltverstehen treten in dieser Veranstaltungsreihe in einen Dialog miteinander. An jedem ersten Dienstagabend im Monat steht ein Kunstwerk des Wiesbadener Museums im Mittelpunkt. Dr. Simone Husemann, Kunsthistorikerin, und Dr. Stefan Scholz, Theologe, gestalten gemeinsam diese Veranstaltungen. Die dem Kunstwerk eigenen Aussagen zu Gott, Welt und Mensch, zur ganzen Bandbreite existentieller Fragen, die uns als Menschen berühren, bieten den Besuchenden eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten. Kunst und Glaube sind wesensnotwendig aufeinander bezogen; sie befruchten einander und geben sich wechselseitig Impulse der Wirklichkeitsverarbeitung. Beide, Glaube und Kunst, stehen heute in einem Weltbezug.
Kursnummer: U5.1507
Referenten: Dr. Simone Husemann, Dr. Stefan Scholz
Termin: Di, jeweils 18:30 – 19:30 Uhr
 
09.01.2018
 "House of pain", Fritz von Uhde, Gang nach Bethlehem, 1890
 
06.02.2018
„aufgebrezelt – aufgetischt“, Carl Schuch, Stillleben mit Maraschino-Flasche, 1885
 
06.03.2018
„DNS Test“, Madonna und Heilige, Mittelrhein um 1560
 
10.04.2018
„Zu Hornbach oder zu Obi?“, Gerhard Richter, 256 Farben/256 Colours, 1974
 
08.05.2018
„Blau, blau, blau sind alle meine….“, Karl Hofer, Mädchen mit blauer Vase, 1923
 
Di, 05.06.2018
„Lochkarte“, David Rabinowitch, Construction in 17 Masses and 5 Scales, 2012
 
Gebühr: 3- €
Ort: Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau, Akademisches Zentrum Rabanus Maurus
Uhrzeit: jeweils 18:30 – 19:30 Uh
 

 
 
Let's talk about God
Theologisches Kreuzverhör
Ein Theologe im Kreuzverhör über Gott und die Welt. Ein Thema, ein Impuls und jede Menge Zeit zum Gespräch. Gott - immer einer Frage wert, weil der Mensch sich selbst fragwürdig geblieben ist. Die Reihe bietet das Gespräch mit allen, die es suchen. Im Fokus stehen theologische, philosophische und kunsthistorische Überlegungen zum Gott der Christen.
Referent: Dr. Stefan Scholz, kath. Theologe
Termine: jeweils Di, 19:30 – 21:00 Uhr
 
 

15.03.2018

Lehramt - Freiheit - Gewissen
Wie sich die Deutungshoheit des kirchlichen Lehramtes in Sachen des Glaubens und der Sitten verhält zur Gewissensentscheidung des Einzelnen.
 

14.04. 2018

Evolution oder Schöpfung
An dieser Frage soll exemplarisch das Verhältnis von christlichem Glauben und naturwissenschaftlichem Weltverständnis durchgespielt werden.
 

09,05.2018

Kirche ohne Jugend - Jugend ohne Gott
Aus Anlass der Weltbischofssynode zum Thema "Jugend" eine Würdigung diverser Jugendstudien und ihre Herausforderungen für Glaube und Kirche.
 
Gebühr: keine
Ort: Roncalli-Haus, Pavillon, Friedrichstraße 26 – 28, 65185 Wiesbaden
Veranstalter: KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau in Kooperation mit der Katholischen Akademie Rabanus Maurus
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Font Resize