Springe zum Inhalt

Jahresthema

"Neugierig bleiben"

Das Jahresthema für das Programmjahr 2018/2019 heißt „Neugierig bleiben“.
Neugierde steht hier stellvertretend für Offenheit, Wissensdurst und das Interesse an allem, was uns umgibt, uns noch nicht bekannt ist oder das, was einen schon
immer interessiert hat, für das man aber bisher keine Zeit hatte. Nicht Wenige bereisen nach dem Ende ihres Berufslebens fremde Länder auf der ganzen Welt, lernen über Ausflüge, Exkursionen oder Urlaube ihre Region so richtig kennen. Andere wiederum studieren noch einmal und widmen sich den Fächern, die sie immer interessiert haben, deren Studium sie aber aus den verschiedensten Gründen in jungen Jahren nicht absolviert haben.
Angebote wie die Universität des dritten Lebensalters an der Goethe-Universität Frankfurt oder Studieren 50 Plus an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz sind weitere Möglichkeiten, sich auf wissenschaftlicher Ebene mit den Gebieten auseinander zusetzten, die einen interessieren.
Neugierde bezieht sich aber nicht nur auf den akademischen Bereich. Ein altes Hobby in Musik, Kunst oder Literatur wieder aufzunehmen oder ein neues zu erlernen sind ebenfalls Zeichen der Neugierde, um sein Leben zu bereichern, seinen eigenen Horizont zu erweitern und dem Leben neu Facetten abzugewinnen.
Darum geht es beim „Neugierig bleiben“ im Alter. Aktiv am Leben teilhaben, dabei Neues zu erfahren und neue Menschen kennenzulernen.
Ganz nebenbei kann man sich so ein soziales Netzwerk aufbauen und damit
Einsamkeit vorbeugen. Sich mit Neuem zu beschäftigen und neue Menschen kennen zu lernen sowie soziale Kontakte zu pflegen und aufrecht
zu erhalten wird zudem von der Wissenschaft als wichtige Prophylaxe gegen
Demenz und den gesundheitlichen Abbau im Alter angesehen.
Im Angebot unserer Kooperationspartner*innen finden Sie auf unserer Webseite viele Angebote aus allen möglichen Bereichen, die bereits vorhandene Neugierde befriedigen und auch neugierig auf etwas Neues, bis dahin völlig Unbekanntes machen können.

Ich wünsche Ihnen daher viel Vergnügen beim Studium unseres Programms. Bleiben Sie neugierig und interessiert!

Herzlichst Ihr

Heinz Porten
Geschäftsführer der Akademie für Ältere

 

Angebote zum Jahresthema

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Font Resize