Springe zum Inhalt

Das neue Programm der Akademie für Ältere ist online!

Sie finden die Angebote unserer Kooperationspartner*innen ab sofort auf unserer Webseite sortiert nach den verschiedenen Bereichen.  Mit einem Klick auf das Titelbild können Sie sich das Heft auch als PDF auf Ihren Computer herunterladen.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Das gedruckte Heft ist ab dem 9.9 in der vhs Wiesbaden erhältlich!

 

Corona Pandemie

Liebe Freund*innen der Akademie für Ältere. Die aktuelle Gesundheitslage beeinflusst auch weiterhin die Angebote der Akademie für Ältere. Aktuelle Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

Grußwort

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener,

der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog sagte 1998 in seiner Weihnachtsansprache: „Entscheidend für die Zukunft ist, wie wir menschlich miteinander umgehen.“ Der Satz gilt heute mehr denn je. Umso mehr freue ich mich, dass die Akademie für Ältere ihren Jahresschwerpunkt 2021/22 unter das Motto „Neues Miteinander“ stellt.

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag verändert. Auch bei der Akademie für Ältere mussten in den vergangenen Monaten viele Angebote ausfallen. Das Programm für das zweite Halbjahr steht ebenfalls unter Corona-Vorbehalt. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass möglichst alle geplanten Veranstaltungen stattfinden können. Mit den angedachten Angeboten trägt die Akademie dazu bei, dass ältere Menschen jenen Interessen nachgehen können, die sie aus Zeitmangel früher nicht verfolgen konnten oder neu für sich entdeckt haben. So fördert sie Selbstbestimmtheit, Eigenverantwortung, Selbständigkeit und Selbsttätigkeit.

Das Programm der Akademie für Ältere ist ein wesentlicher Baustein für die Teilhabe aller und das gesellschaftliche Miteinander in unserer Stadt. Dafür danke ich dem Geschäftsführer der Akademie für Ältere, Heinz Porten, sowie den vielen kooperierenden Einrichtungen, Mitarbeitern und Ehrenamtlichen. Ich wünsche allen Nutzerinnen und Nutzern der Angebote interessante Stunden und vor allem ein menschliches (neues) Miteinander.

Herzlichst

Gert-Uwe Mende


Neues Miteinander

Unser Programmheft für das zweite Halbjahr 2021 ist das dritte Programmheft in der Pandemie. Auch wenn die Inzidenz zuletzt wieder deutlich gestiegen ist, finden Sie viele Präsenzveranstaltungen. Wir sind zuversichtlicher als im letzten Jahr, dass sie stattfinden können. Der Impffortschritt, die mittlerweile verinnerlichten Sicherheitskonzepte, Abstandsregeln und die 3- oder 2G-Regelungen für die Teilnahme an Veranstaltungen haben uns einen anderen Umgang mit der Pandemie finden lassen.

Natürlich kann eine neue gefährlicher Virusvariante Präsenzveranstaltungen wieder in Frage stellen.. Aber das bedeutet nicht den fast ersatzlosen Ausfall von Bildungs- und Kulturangeboten. Denn Sie finden im aktuellen Programmheft viele Online-Kurse und Veranstaltungen. Wir haben sowohl als Veranstaltende als auch als Mitwirkende die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation intensiv und immer routinierter nutzen gelernt.

Nicht nur in dieser Hinsicht befinden wir uns auf dem Weg zu einem „ Neuen Miteinander“, wie unser Jahresthema für das Programmjahr 2021/22 lautet. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre heraus tut es Not, ein „Neues Miteinander“ zu suchen. Digitalisierung, der Umgang mit einer neuen, uns dauerhaft begleitenden Krankheit und weitere Herausforderungen wie der Klimawandel, die Gefährdung unserer Demokratie, Altersarmut oder Vereinsamung sind die Felder, wo wir neu zusammenfinden müssen.

Einige Ansätze und Wege gibt es in Wiesbaden bereits, andere müssen entdeckt und erarbeitet werden. Unsere Kooperationspartnerinnen und –partner stellen im Jahresschwerpunkt Ansätze vor und am 18. September werden wir das Thema in unserer Auftaktveranstaltung diskutieren. Lange unumstößlich erscheinende Sicherheiten können sich vom einen auf den anderen Tag ändern. Die Situation zwingt uns alle zu mehr Flexibilität. Mit diesen Verwerfungen gehen wir um.

Wir wünschen Ihnen und uns, dass uns dies gemeinsam in den nächsten Monaten gelingt und Ihnen die vielfältigen Angebote unserer Partner*innen dabei helfen, für sich spannende, interessante und neue Wege finden, die Sie besser mit den Umbrüchen umgehen lassen und uns helfen, ein „Neues Miteinander“ zu gestalten.

Glück, Gesundheit und Lebensfreude wünschen Ihnen

Hartmut Boger, Erster Vorsitzender Förderverein Akademie für Ältere

Heinz Porten, Geschäftsführer der Akademie für Ältere

Angebote zum Jahresthema